Fandom


Za-Naron ist ein weiblicher Äon und eine Feindin von den Turtles und April O'Neil aus der 2012 Animationsserie.

2012 Serie Bearbeiten

Za-Naron first 7

Za-naron unter den Sieben Ältesten der Äonen

Za-Naron war eine der Sieben Ältesten, der allerersten Äonen, die ihre Rasse auf Solvadol begründeten. Als ihre Körper nach Jahrtausenden schließlich zerfielen, versetzten die Sieben ihre Lebenskraft und ihr Bewusstsein in den Seelenstern, dem mächtigsten Schatz ihres Volkes.[1]


Za-Naron April

April unter Za-Narons Kontrolle

Als die Äonen Jahrtausende später von den Turtles und ihren Freunden von der Dunkelheit in ihren Seelen erlöst wurden, machten sie April einen Splitter des Seelensterns zum Geschenk.[2] April benutzte seitdem die Kraft, die dem Splitter innewohnte, bei verschiedenen Gelegenheiten, um ihre eigenen Psi-Kräfte bei Bedarf zu verstärken.[3] Dabei jedoch kam ihr Geist unbewusst in Kontakt mit Za-Naron, deren Bewusstsein in diesem Splitter hauste, und im Laufe der Zeit verfiel das Mädchen einem unheilvollen Einfluss, der sie regelrecht nach dem Kristall süchtig werden ließ.[4] Es ist nicht klar ersichtlich, ob diese Beeinflussung von Za-Naron selbst ausging, oder Aprils Verlangen, ihren Freunden und Mitmenschen um jeden Preis zu helfen, für Za-Narons Korruption verantwortlich war und deren stärker werdender negativer Einfluss sich schließlich in einem Bumerangeffekt auf April zurückwirkte.


Za-Naron end

Za-Narons Ende

Za-Narons anscheinendes Ziel war es, die Menschheit von ihrer "Korrpution" zu befreien, indem sie die "unwürdigen Elemente" in ihren Reihen auslöschen wollte. Da ihre Kontrolle über April jedoch nicht absolut war, versuchte sie das Mädchen mit zusätzlichen Einflüsterungen dazu zu bringen, sich ihrem Plan anzuschließen und ihr so die vollständige Herrschaft über April zu ermöglichen. Einer der Akte, mit denen sie ihr Vorhaben umzusetzen versuchte, war die telekinetische Desintegration von Donatello; doch diese Tat und die Appelle ihrer verbliebenen Freunde brachten April dazu, sich gegen Za-Narons Einfluss aufzulehnen und den Seelensternsplitter von ihrem Hals zu reißen. Als der Splitter bei seinem Sturz zerbrach, erhob Za-Ranon sich in einer korrumpierten Dämonenform aus den Trümmern und versuchte Rache an April zu nehmen. April jedoch konnte Za-Naron mit einem Streich ihres Tantos töten und im Anschluss den letzten verbliebenen Rest des Seelensterns nutzen, um Donatello vollständig wiederherzustellen.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 "The Power Inside Her"
  2. "Riddle of the Ancient Aeons"
  3. "The Arena of Carnage", "The Evil of Dregg", "City at War" und "The Insecta Trifecta"
  4. "Bat in the Belfry" und "Darkest Plight"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.