Fandom


Verminator-X ist ein Mutant und Antagonist der Turtles aus den Archie Comics.

Archie Comics

Verminator-X history

Die Genesis von Verminator-X

Verminator-X war unter seinem eigentlichen Namen Manx ein Mutant aus der Zukunft. Die Geschichte, wie er zum Mutanten wurde, ist nicht bekannt; jedoch verfügte er über eine solch enorm gesteigerte Intelligenz, dass er an der MIT und später bei der NASA eine erfolgreiche technische Ausbildung erlangen konnte. Später wurde er zum Schüler und Partner von der Zukunftsversion von Donatello, und zusammen bekämpften sie eine Rattenplage, die das durch den Treibhauseffekt vollkommen überschwemmte New York plagte. Dadurch kam es zum Krieg mit mit Ha'ntaan, dem Rattenkönig, den sie aber in die Flucht schlagen konnten.[1] Jedoch in seinem Ehrgeiz, sich stetig zu verbessern und dabei Unsterblichkeit zu erlangen, begann Manx mit biomechanischen Technologien zu experimentieren, die er schließlich an seinen eigenen Körper anbrachte, darunter kybernetische Modifikationen an seinem eigenen Gehirn. Durch diesen riskanten Eingriff erlitt Manx jedoch eine schwere Persönlichkeitsstörung, entwickelte sich nach seiner Konversion zu einem Verbrecher und nannte sich fortan Verminator-X.[1]


Verminator-X debut

Das Debüt von Verminator-X[2]

Mittels eines Zeitportals, welches der Hai-Mutant Armaggon, ebenfalls ein Bewohner der Zukunft, von Donatello gestohlen hatte, und der Mitarbeit des Shredders, den sie in der Vergangenheit aufgesucht hatten,[3] setzte Verminator-X seine Suche nach der Unsterblichkeit fort, die er sich von den Weißen und Schwarzen Stein der Kaaba zu erlangen hoffte. Dabei aber kam er und der Shredder mit den Turtles der Vergangenheit, Splinter, Ninjara und dem Falkenmenschen Al'Falqa in Konflikt und mussten sich mit einer Fälschung des gesuchten Schwarzen Steins in die Zukunft zurückziehen.[4]


Verminator-X end

Die Rückkehr von Verminator-X...?

Als Verminator-X, Armaggon und der Shredder schließlich das Portal fertig zusammengebaut hatten und es in Betrieb nehmen wollten, gerieten sie mit den Turtles aus der Vergangenheit und der Zukunft, Splinter, Ninjara und Merdude (den Armaggon bei einer früheren Begegnung mit in die Zukunft entführt hatte[5]) aneinander. Zwar erhielten die Schurken noch die Unterstützung des Rattenkönigs, der Rache an Zukunfts-Donatello suchte, doch durch einen Trick von Merdude wurden die vier Schurken von einem Schwall Meerwasser fortgespült.[6]


Verminator-X Craniac

Verminator-X und Craniac

Verminator-X überlebte diese Niederlage und versuchte sich neu aufzubauen, indem er eine Bande von Zombots - eine Mischung aus Cyborg und menschlichen Kadavern, die er mit elektrischen Strömen zum Unleben erweckt hatte - erschuf und sie in Raubzügen für dringend benötigte Ausrüstung einsetzte.[7] Dabei begegnete er dem Außerirdischen Craniac, einem Gehirnjäger, der auf die Erde gekommen war, um bestimmte Gehirne wegen ihrer besonderen Erinnerungen einzusammeln, bevor ein herannahender Asteroid mit der Erde kollidieren würde.[8] Verminator-X verbündete sich mit Craniac gegen die Turtles und verlangte als Gegenleistung, von der Erde evakuiert zu werden.[9] Als aber Craniac gegen ihre Abmachung verstieß, nur Gehirne von toten Wesen zu ernten, und seinen Verbündeten im Stich ließ, wurde Verminator-X von Raphael, der genug von dessen Feindseligkeiten hatte, erschossen, als er nicht daran dachte, sich zu ergeben. Donatello aber gelang es, Verminator-X durch kybernetische Medizin wieder zum Leben zu erwecken und dessen fehlerhaften Implantate zu ersetzen, so dass er wieder seine alte, gutartige Persönlichkeit als Manx annahm und schließlich zusammen mit Donatello die Bedrohung durch den Asteroiden beseitigen konnte.[10]

2012 Serie

12 VerminatorX

Verminator Rex (2012 Serie)

In der 2012 Animationsserie erschien eine Gegnerfigur mit den leicht veränderten Namen Verminator Rex. Rex, hier ein mutierter Honigdachs mit einer kybernetischen Kettensägenhand, ist in einer post-apokalyptischen Zukunft, in der die Menschheit durch eine Mutagenbombe ausgelöscht wurde und nur noch Mutanten auf der Erde wandeln, der Anführer einer motorisierten Marodeurgang mit dem Namen Honey Badger Ravagers (wörtl.: "Honigdachs-Verwüster") unter dem Kommando des mordlüsternen Eroberers Maximus Kong, der insgeheim die erwachsene, zum Bösen verdrehte Version von Leonardo ist.[11]

Auf der Suche nach der jungen Mutantin Mira, die sich im Besitz einer Karte zu einem legendären Stück Grünland befand, kreuzte Verminator den Weg der Turtles, die Mira unter ihren Schutz genommen hatten. Als es ihm schließlich gelang, Raphael und Mira gefangen zu nehmen, wollte Verminator den Turtle für seine ständige Einmischung in einem Arenakampf den Garaus machen. Trotz der unfairen Bedingungen des Duells jedoch gewann Raphael und wurde von Verminators eigenen Ravagern zum neuen Anführer gekürt. Verminator rief seinen Anführer zur Hilfe, doch in der anschließenden Konfrontation wurde sein Fahrzeug von Miras Elektropeitsche vom Kurs abgebracht und kollidierte mit einer Felswand; Verminator selbst verlor Augenblicke später sein Leben, als er von der Explosion seines Untersatzes unter die Räder von Maxmimus's Kriegsgefährt geschleudert wurde.[12]

Trivia

  • Der Name Verminator-X ist ein Kofferwort aus den englischen Begriffen "vermin" ("Ungeziefer") und "exterminator" ("Ausrotter" oder "Kammerjäger").

Bilder-Galerie

Siehe auch

Archie Comics

2012 Serie

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 TMNT Adventures #43 und Mutant Universe Sourcebook II: "Verminator-X"
  2. TMNT Adventures #36
  3. TMNT Adventures #43
  4. TMNT Adventures #35 und #36
  5. Mighty Mutanimals #7
  6. TMNT Adventures #44
  7. "Dreamland" #2, #4 und #5
  8. "Dreamland, Part 3"
  9. "Dreamland, Part 1"
  10. "Dreamland, Part 5"
  11. "The Wasteland Warrior" und "The Impossible Desert"
  12. "Carmageddon!"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.