Fandom


IDW TurtlesTime3 00

Turtles In Time #3 (IDW)

Turtles In Time (chapter 3) ist eine Geschichte aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Comicserie von IDW Publishing.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: 27. August 2014
  • Ausgabe: Turtles In Time #3 (IDW)
  • Story: Erik Burnham
  • Zeichnungen: Ben Bates
  • Text: Shawn Lee
  • Herausgeber: Bobby Curnow

KontinuitätBearbeiten

Zur chronologischen Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

Handlung Bearbeiten

IDW TurtlesTime3 01

Angriff auf die Shirley's Revenge

In der Karibik, im Jahre 1726. Das Piratenschiff Shirley's Revenge segelt in Gewässern, die von einer geheimnisvollen Persönlichkeit namens "Der Kraken" beansprucht wird, und die Gerüchte, die die Besatzung von der Macht des Kraken und dessen Handlanger innehaben sollen, schafft eine nervöse Atmosphäre an Bord, von der einzig und allein der Kapitän sich nicht beeindrucken lässt. Gerade da sichtet der Ausguck ein Schiff ohne Segel, welches sich ihnen trotzdem mit einer irrsinnigen Geschwindigkeit nähert.


IDW TurtlesTime3 02-03

Vier Neuankömmlinge

Bevor der Kapitän noch Befehl geben kann, sich auf den Angriff vorzubereiten, wird die Revenge vom fremden Schiff gerammt, und deren Besatzung - schwarzmaskierte Piraten unter dem Kommando von Captain Rhodes - entert im Namen des Kraken das Schiff. Doch mitten im Kampf blitzt plötzlich ein grelles Licht auf, und die Turtles materialisieren sich - immer noch in ihren Samurairüstungen gehüllt[1] - an Deck. Da Rhodes hinter deren plötzlichen Erscheinung einen Plan des Kraken vermutet, beschließen sie den Zorn ihres Herrn nicht herauszufordern und ziehen sich auf der Stelle von der Shirley's Revenge zurück.


IDW TurtlesTime3 03

Der Beginn einer guten Kommunikation

Die Turtles sind ob dieses plötzlichen Szeneriewechsels und dem seltsamen Schiff der fremden Piraten, das unter Volldampf davonbraust, zuerst verständlicherweise verwirrt, doch dann ziehen der Captain der Revenge und dessen Besatzung, die ihre Waffen auf sie richten, ihre volle Aufmerksamkeit an. Raphael legt den Captain mit einem Schulterwurf kurzerhand auf den Planken seines eigenen Schiffes flach, und Leonardo versucht den verängstigten Piraten zu erklären, dass sie ihnen gegenüber keine feindlichen Absichten hegen. Mr. Stack, der Erste Offizier der Revenge, entgegnet den Turtles im Gegenzug, dass die Männer der Shirley's Revenge ehrenvolle Piraten sind, und so kommen beide Parteien zu einer ersten zaghaften Verständigung.


IDW TurtlesTime3 04

Eine bewegende Ansprache...

Da das für seine Zeit anachronistisch hochtechnisierte Schiff des Kraken ein Mysterium darstellt, dem unbedingt nachgegangen werden muss, wollen die Turtles natürlich die Verfolgung aufnehmen und herausfinden, was es damit auf sich hat. Der Captain der Revenge aber, von dieser Begegnung ziemlich ernüchtert, weigert sich, irgendetwas mit dem Kraken zu tun haben zu wollen. Da ergreift Michelangelo das Wort und in einer überraschend bewegenden Rede versucht er den Piraten klarzumachen, dass immer nur wegrennen ihnen nicht helfen wird, ein Leben in Freiheit führen zu können, wie sie es sich erhoffen. Die Mannschaft wird von diesen ermunternden Worten förmlich mitgerissen, und ehe der protestierende Kapitän der Shirley's Revenge sich versieht, hat sie Michelangelo prompt zum neuen Kapitän ernannt!


IDW TurtlesTime3 05

Mr. Stack erzählt

Nachdem sich Michelangelo so nun das führende Recht an Bord erworben hat, erzählt ihnen Mr. Stack bereitwillig, was er vom Kraken und dessen Männern weiß, was nicht viel ist. er weiß nur, dass sie ihr Hauptquartier auf einer nahen Insel haben und dass jedes Schiff, welches versucht hat, es mit ihnen aufzunehmen, niemals wieder gesehen worden ist (und dass die Crew der Shirley's Revenge es auch jetzt nicht mit ihnen aufnehmen würde, wenn die Turtles Rhodes und seine Männer nicht in die Flucht geschlagen hätten). Die Insel ist aber noch drei Tage entfernt, und so müssen sich die Turtles widerwillig auf eine Warteperiode einstellen...


IDW TurtlesTime3 08-09

Ein Appell gegen die Angst

In den folgenden Tagen gewöhnen sich die Turtles an das Leben zur See, freunden sich mit den Piraten an und bringen ihnen auch so manche Kniffe bei, sei es im Kampf oder in der Freizeit. Einige Tage später bespricht sich "Captain Angelo" mit dem Ex-Kapitän über den richtigen Kurs. Als der Ex-Captain sein Missfallen über die Unternehmung gegen den Kraken, die er nach wie vor für eine lebensgefährliche Schnappsidee hält, ausspricht, beginnt Michelangelo ihm ein wenig davon zu erzählen, was ihm und seinen Brüdern in der letzten Zeit an bizarren Dingen widerfahren ist, und dass das beste Mittel, mit einer solchen Situation klarzukommen, ist, sich nicht an das zu halten, was in der Vergangenheit liegt, sondern sich auf das zu konzentrieren, was gerade vor der eigenen Nase abläuft. Denn, so schließt der junge Turtle ab: Wenn man sich zuviele Sorgen macht, wird die daraus folgende Angst schließlich zu einem Käfig... und Piraten hassen ja Käfige.


IDW TurtlesTime3 10

Die Wahrheit hinter dem Kraken

Indessen, auf der Basis des Kraken, der Insel namens Burnow Island. Dort entpuppt sich der gefürchtete Kraken als der utromonische Kriegsherr Krang, der gerade von seinem Frühwarnsystem von der Annäherung der Shirley's Revenge unterrichtet wurde. Da Krang gerade etwas anderes erledigen muss, als dass er sich persönlich darum kümmern könnte, und obwohl er sehr ungehalten gegenüber Rhodes für sein "Versagen" ist, die Gewässer um die Insel frei von Eindringlingen zu halten, gibt er ihm eine letzte Chance, seinen Fehler wieder gutzumachen, und zur zusätzlichen Unterstützung eine einzelne Laserpistole mit auf dem Weg.


IDW TurtlesTime3 12

Verstärkung für beide Seiten

Nahe der Küste von Burnow Island wird die Shirley's Revenge wenig später von Rhodes' Motorschiff angegriffen und gerammt. Die Turtles stürzen sich an der Seite ihrer Mannschaft ins Kampfgetümmel, bis plötzlich zwei unerwartete Überraschungen das Gleichgewicht des Kampfes ins Waken bringen: Renet, die aus dem Nichts auftaucht und Michelangelo vor einem tödlichen Hieb aus dem Hinterhalt rettet; und die Laserpistole, mit der Rhodes auf die neu eingetroffene Verstärkung schießt. Michelangelo stößt Renet aus der Schussbahn, wird aber selbst vom Strahl über Bord geschleudert; während Renet genauso plötzlich wieder verschwindet, wie sie erschienen ist, springen die Turtles ohne Zögern über Bord, um ihren Bruder zu helfen.


IDW TurtlesTime3 13

Der Sieg eines wahren Piraten

An Deck der Shirley's Revenge inzwischen macht Rhodes, immer noch mit der Laserwaffe um sich schießend, seinen Gegnern ein Angebot: Entweder schlagen sie sich auf die Seite des Kraken, oder sie wandern allesamt in Davy Jones' Kiste. Der Ex-Kapitän der Revenge aber, der sich Michelangelos Worte endlich zu Herzen genommen hat, stürzt sich auf Rhodes, zersäbelt dessen Laser und kreuzt entschlossen die Klinge mit ihm. Dadurch gewinnt auch die Mannschaft der Revenge neuen Mut, und am Ende kann der Ex-Kapitän seinen Gegenspieler mit einem Faustschlag zu Boden werfen.


IDW TurtlesTime3 14

So plötzlich, wie sie aufgetaucht sind...

So werden die Turtles, die gerade an der Bordwand der Revenge hochgeklettert sind, Zeugen, wie der Ex-Kapitän Rhodes' Mannschaft dasselbe Angebot wie ihr geschlagener Captain stellt, und daraufhin legen die Piraten ihre Masken ab und schlagen sich auf die Seite der Crew der Revenge, während Rhodes sich auf seine Auslieferung an die nächsten Behörden einstellen muss, die den höchsten Preis für seinen Kopf zahlen werden. Gerade als Michelangelo, zufrieden über den Ausgang der Geschichte, dies mit einer Pepperoni-Pizza feiern will, werden die Turtles erneut von einem Lichtblitz in die Weiten der Zeit entführt.


IDW TurtlesTime3 15-16

Eine Ehrentat und ihre Folgen...

Obwohl die Turtles nun fort sind, ehrt der nun wiedereingesetzte Captain der Shirley's Revenge sein Abkommen und die Erinnerung an sie. Zuerst lässt er das Schiff des Kraken versenken, und dann betritt er zusammen mit einem Landungstrupp Burnow Island, verwüstet Krangs Hauptquartier und sprengt es in die Luft. Ein paar seiner neuen Männer haben vor der Explosion mehrere Kanister mit einer grün leuchtenden Flüssigkeit geborgen, doch der Captain ist nicht gewillt, seinen Codex zu brechen und diese Beute zu verkaufen, zumal er allem, was dem Kraken gehört hat, extrem misstraut. So befiehlt er, die Kanister im nächsten Fluss zu versenken, auf dass sie nie wieder gefunden werden sollen; doch einige der Behälter zerbrechen dabei, ihr Inhalt tritt aus, und ein Teil davon hüllt einen Alligator ein, der ganz in der Nähe im Fluss herumschwimmt...

TriviaBearbeiten

  • Das Piratenszenario dieses Abenteuers ist möglicherweise dem Mirage Comic "Turtles Take Time" entlehnt.
  • Die Konsequenzen aus dieser Geschichte für den Plot der IDW Comics werden in Band 56 der Hauptserie aufgeführt.
  • An einer Stelle stößt Leonardo sein Katana in das Segel und benutzt es zum Heruntergleiten auf das Deck der Shirley's Revenge. Dieser Stunt ist eine Replikation einer berühmten Szene aus dem Piratenfilm The Black Pirate (dtsch.: Der Seeräuber) von 1926 mit Douglas Fairbanks. Eine modernere Version dieses Stunts ist vor allem aus dem Abenteuerfilm The Goonies bekannt geworden.
  • Weswegen Krang im 20. Jahrhundert Burnow Island nochmals wieder einnehmen musste,[2] ist mit einer enormen Zeitdifferenz zwischen der Erddimension und der Dimension X erklärbar. Dieses Phänomen kann auch in der Miniserie Utrom Empire beobachtet werden.

NeudruckversionenBearbeiten

  • Turtles In Time (Graphic Novel), Dezember 2014
  • TMNT: The IDW Collection #5 (Hardcover), September 2017

Deutsche VeröffentlichungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Turtles In Time #2
  2. "Krang War" #3
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.