Fandom


Zurück zur Episodenliste

Trans-Dimensional Turtles ("Trans-Dimensionale Turtles") ist die 88. Folge der 2012 Animationsserie und die zehnte Folge der vierten Staffel.

HandlungBearbeiten

TMNT12 s4e10 a

Vergiss, was real ist!

Die Turtles befinden sich nach wie vor mit der Ulixes auf der Suchen nach dem letzten Stück des Schwarzlochgenerators im Weltall, als das Schiff plötzlich von einem fremden Hyperraum-Teleporter erfasst wird, der sich auf exakt vier Ziele einstellt. Ehe Professor Honeycutt noch etwas tun kann, öffnet sich ein Dimensionsportal direkt unter den Füßen der Turtles und schleudert sie durch Zeit und Raum... irgendwo anders hin.


TMNT12 s4e10 b

Zusammenstoß der Generationen

Am Ende ihrer unfreiwilligen Reise finden sich die Turtles unversehens in einer fremdartigen Version von New York City wieder und sich selbst gleichsam seltsam verändert vor. Donatellos Vermutung, dass sie sich wahrscheinlich in einer anderen Realität befinden, wird nur allzu rasch bestätigt, als plötzlich vier andere Turtles vor ihnen auftauchen; und da der hiesige Donatello etwas auf sie gerichtet hat, was verdächtig nach einer Waffe aussieht, kommt es in den ersten Momenten dieses surrealen Zusammentreffens zu einem Schlagaustausch. Erst nach einiger Mühe können die anderen Turtles die Neuankömmlinge davon überzeugen, dass das Gerät nichts weiter ist als ein interdimensionaler Portalprojektor - und dass sie mit dessen Hilfe auch dafür verantwortlich sind, dass es die Turtles hierher verschlagen hat, weil ihr Erzfeind Krang einen Plan gefasst hat, ihrer aller Realitäten (und damit ihrer aller Existenz) zu vernichten!


TMNT12 s4e10 c

Besucher in einer anderen Welt

Kaum ist diese Tatsache ausgesprochen, als nun der besagte Krang höchstpersönlich auf dem Dach auftaucht und die Turtles mit den Lasern seines Exokörpers unter Beschuss nimmt. Die 87-Turtles versuchen ihn aufzuhalten, doch Krang kann durch ein eigenes Portal in die Dimension X entkommen, von wo aus er mittels seines neu erfundenen Dimensionators (eine Art Antimaterie-Bombe) mit der Vernichtung beider Realitäten beginnen möchte. 87-Donatello justiert seinen eigenen Projektor und öffnet ein Portal, welches beide Turtle-Teams überraschend in die 2012-Realität befördert; und nachdem die 87iger Gäste sich erstmal an die anderen Umstände in dieser neuen Welt gewöhnen müssen, verfolgen die Acht Krangs Spur zum örtlichen Standort von Channel 6, auf dessen Antenne Krang gerade seinen Dimensionizator anbringt. Sie treffen gerade noch ein, um Krang an einer Flucht zu hindern, und die beiden Donatellos können den Dimensionator an sich bringen; doch dann vergrößert dieser seinen Exo-Anzug auf Riesenformat und greift die Turtles an. Die beiden Teams können ihn schließlich vereint zu Boden schlagen, doch der Dimensionator ist bereits aktiviert, und Krang tritt erneut die Flucht durch ein Dimensionsportal an.


TMNT12 s4e10 d

Ein freudiges Wiedersehen

Um Krangs Waffe zu entschärfen, begeben sich die Turtles zum Zuhause der 2012-Turtles, wo sie zu ihrer immensen Freude Splinter lebendig antreffen. Entgegen 12-Raphaels Anweisungen, sich zuerst ruhig zu verhalten, platzen jedoch auch die 87-Turtles vor Splinters Augen ins traute Domizil, und so soll 12-Leonardo seinem Meister genauestens erklären, was es mit der ganzen Sache auf sich hat. Bevor Leonardo jedoch zu den Details kommen kann, informieren die Donatellos ihre Brüder mit alarmierenden Neuigkeiten: Der Dimensionator ist nur einer von dreien, die in drei verschiedenen Realitäten - darunter die der 87-Turtles - verteilt sind. 87-Donatello öffnet ein Tor zum Standort der ersten Bombe auf dem Dach von Channel 6 in der 87-Dimension, und nach einem schweren Abschied von ihrem Sensei treten die 12-Turtles zusammen mit dem 87-Turtles durch das Portal.


TMNT12 s4e10 e

Krang und Kraang gesellt sich gern

Anstatt in der 87iger Dimension aber landen die acht Turtles in Krangs Technodrom in der Dimension X, wo sie von einer bewaffneten Abteilung von Kraang und von Kraang Sub-Prime, der den dimensionalen Verlauf von Donatellos Portal manipulieren konnte, empfangen werden. Bei dieser Gelegenheit müssen sie feststellen, dass Krang ein verbanntes Mitglied der Kraang ist und mit der Vernichtung der Turtles sich wieder bei seinen Artgenossen liebkind zu machen versucht; doch noch während Sub-Prime seinen verlorenen Vetter herzlich willkommen heißt, greifen die Turtles zum bewaffneten Widerstand, erobern Donatellos Projektor zurück und gelangen so in die 87-Realität. Krang und Sub-Prime aber folgen ihnen und machen ihnen klar, dass der dritte Dimensionator in einer Primär-Realität steckt, deren Auslöschung das Ende aller anderen interrealen Turtles bedeuten wird.


TMNT12 s4e10 f

Zurück zur Quelle

Bevor die beiden Aliens jedoch noch mehr tun können, entkommen ihnen die zwei Donatellos durch ein neues Dimensionstor - und landen in der Turtle Primär-Realität, einer düsteren, grauen Welt. Auf dem Weg zum Channel 6-Gebäude aber laufen sie den hier ansässigen Turtles über den Weg und werden von ihnen prompt gejagt. Sie können dennoch den Dimensionator an sich bringen und per Dimensionstransport ihren feindseligen Gegenstücken zurück in die 87-Realität entkommen. Dort sammeln sie ihre Brüder wieder ein, doch Kraang Sub-Prime sabotiert erneut ihre interdimensionale Reise und versetzt sie zurück in den Technodrom. Dort aber kommt heraus, dass Sub-Prime gar nichts von Krangs Plänen zur Vernichtung der anderen Realitäten (die seiner Rasse ja als neue Lebensräume diesen sollten) gewusst hat, und erbost über diesen Betrug befördert Sub-Prime seinen neu entfremdeten Vetter zurück in die Verbannung. Dann nimmt es Sub-Prime mit den Turtles auf, doch die Mutanten können ihn dank präzisen Teamworks aus seinem Exokörper herausreißen und verbannen ihn seinerseits in die Mirage-Dimension.


TMNT12 s4e10 g

Und das interdimensionale Abenteuer geht weiter...

Erleichtert, dass sie es geschafft haben, ihre Realitäten zu retten, nehmen die beiden Turtle-Teams respektvoll Abschied voneinander, und die 2012-Turtles kehren wieder in ihre eigene Realität zurück. Als sich die 87-Turtles aber später in ihrer Heimatdimension eine Pizza gönnen, taucht überraschend ein Riesenwurm durch ein Dimensionstor mitten auf der Straße auf. Sofort stürzen die Turtles sich auf diese neue Bedrohung, doch mitten im Gefecht schneidet sich plötztlich ein weiterer interdimensionaler Gast aus dem Inneren des Wurms: Ein in der Realität verirrter und deswegen äußerst übelgelaunter Tiger Claw, der die Gelegenheit, sich an den hiesigen Turtles einmal abreagieren zu können, sogleich freudig wahrnimmt...

BildergalerieBearbeiten

ZitateBearbeiten

  • [Die 2012-Turtles finden sich in der 87er Realität wieder]
    12-Leonardo: Wie ist das möglich? Wo sind wir?!
    12-Michelangelo: Oh nein, Leute - ich glaub', wir sind in Pittsburg!!
    12-Raphael: Die Welt ist so flach! Ich kann nicht mal meinen eigenen Hintern sehen!
  • 12-Michelangelo: JA!! Wir sind wieder in New York City!
    12-Leonardo: Ich kann's nicht glauben, dass wir wieder zurück sind... in der Vergangenheit!
    [Die 1987iger Turtles kommen den 2012-Turtles durch das Dimensionsportal nach]
    87-Michelangelo: Leute! Was ist mit uns passiert? Wir sind so was wie... solider oder so.
    87-Leonardo: Was geht hier vor, Donatello?!
    87-Donatello: Nun, wir sind aus einer zweidimensionalen Realität in eine dreidimensionale gekommen! Es ist wie Science Fiction!
    87-Raphael: Äh, Leute. Da wir nun in einer neuen Dimension sind...
    87-Michelangelo: PIZZA-ZEIT!! [...]
  • TMNT12 s4e10 xx1

    Eine gruselige Enthüllung!

    Kraang Sub-Prime: HÄNDE HOCH, IHR TURTLE-FREAKS! Wir haben euch umzingelt! Ich habe mich in euer blödes Portal gehackt und euch hierher gebracht. WARUM? WEIL ICH DER OBERHAMMER BIN!!!
    12-Michelangelo: Kraang Sub-Prime??
    Sub-Prime: Nein, Megan Fox! Oh, ich vergaß: Du bist der Doofe!
  • [Die beiden Donatellos gelangen in die Mirage-Realität]
    87-Donatello: Wow!! Was für eine Dimension ist denn das?!?
    12-Donatello: Krang sagte, das sei die primäre Turtle-Realität. Vielleicht entstand sie schon vor unseren beiden Welten.
  • 87-Leonardo: Es ist vorbei! Wir haben euren kleinen Plan gestoppt. Wir haben alle eure Dimensionizatoren deaktiviert. Ihr seid erledigt!
    87-Michelangelo: Das stimmt, rosa Kerl! Ihr werdet unsere Realitäten nicht mehr in die Luft sprengen können!
    Kraang Sub-Prime: [überrascht] "In die Luft sprengen"?! "Realitäten"?!? Du wolltest die Dimension vernichten, die wir seit Tausenden von Jahren zu mutieren versuchen!?!? BIST DU ÜBERGESCHNAPPT?!?!
    Krang: [kleinlaut] Äh... du hast doch gesagt, dass ich die Turtles vernichten soll, koste es, was es wolle.
    Kraang Sub-Prime: Das ist der Grund, weshalb ich dich überhaupt erst auf die zwei-dimensionale Erde verbannt habe. WEIL DU NÄMLICH EIN IDIOT BIST! EIN BLÖDIAN!! EIN EINFALTSPINSEL!!! Weißt du daher was? ICH KICK' DICH DAHIN ZURÜCK!!
  • Kraang Sub-Prime: [als er in die Mirage-Realität fällt] NEIN! ICH HASSE SCHWARZ-WEISS!!

TriviaBearbeiten

  • Diese Episode wurde einen Tag vor ihrem TV-Debüt, am 26. März, auf der WonderCon-Veranstaltung in Los Angeles uraufgeführt.
  • Die Handlung dieser Episode teilt dasselbe Thema wie der 2009 Crossover-Film Turtles Forever, doch die hier erzählte Geschichte ist deutlich von den Ereignissen des Films abgegrenzt, da hier die Mirage-Turtles dem 87-Donatello eher feindselig begegnen und kein Zeichen des Wiedererkennens zwischen den beiden Parteien dargestellt wird.
  • Der Schluss dieser Episode schließt an die Handlung der früher erschienenen Folgen "Wormquake! - Part 2" und "The Wrath of Tiger Claw" an.
  • 87-Raphaels Bemerkung über 12-Donatellos (nach seiner Meinung) "komische Stimme" ist eine heimliche Anspielung darauf, dass beide Rollen vom selben Schauspieler - Rob Paulsen - gesprochen wurden.
  • Bei seiner (Wieder-)Begegnung mit den Turtles (siehe Zitate) stellt sich Kraang Sub-Prime sarkastisch als Megan Fox vor, die Darstellerin von April O'Neil in den Live Action-Filmen von 2014 und 2016.
  • Als Kraang Sub-Prime Krang wegen seiner Unfähigkeit beschimpft, verwendet er im Englischen das Schimpfwort "dingleberry". Ins Deutsche übersetzt, steht dieses Wort sowohl für eine geistig extrem beschränkte Person (hier mit "Einfaltspinsel" übersetzt; siehe Zitate) als auch für den Begriff "Klabusterbeere", ein umgangssprachliches Wort für (besonders bei Tieren) an der Afterbehaarung festgetrockneten Kot.
  • Ein Auftritt des 87-Shredders wurde wahrscheinlich nicht in diese Episode eingeplant, weil dessen Originalsprecher James Avery bereits 2013 verstorben ist.

Produktionsfehler Bearbeiten

Vorkommende CharaktereBearbeiten

Feinde
Neutrale Charaktere
Schauplätze
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.