Fandom


TMNT v3 19 00

TMNT Vol.3 #19

TMNT Vol.3 #19 ist eine Geschichte aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Comicserie von Image Comics.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: Januar 1999
  • Ausgabe: TMNT Vol.3 #19 (Image Comics)
  • Story: Gary Carlson
  • Bleistift: Frank Fosco
  • Tusche: Andrew Pepoy
  • Text: Pat Brosseau
  • Redakteur: Erik Larsen
  • "Verbrecherischer Strohmann:": Josh Eichorn

KontinuitätBearbeiten

Zur chronologischen Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

HandlungBearbeiten

IDW UrLegs 19 02

Calling S.O.S.

In einer Zentrale der Männer in Schwarz wird der von ihnen gefangene Donatello[1] zusammen mit dem Triceraton-Flugauto eingehendst überprüft. Da Donatello sich auf Officer Dragon berufen hat, hat man versucht, diesen zu erreichen, doch Dragon ist leider inzwischen bei einem Kampf gegen den Vicious Circle ums Leben gekommen (siehe Trivia). Daher hat man einige Superhelden aus der Special Operations Strikeforce, die mit Dragon befreundet waren, hinzugezogen, doch da Donatello diesen Superhelden - Rock, Kid Avenger und Shrew - noch nicht begegnet ist, können die Drei dessen Aussage nicht bestätigen.


IDW UrLegs 19 05

Ein Missverständnis wird geklärt

Mr. Black, der Chef der Männer in Schwarz, begibt sich dann zu Donatello ins Verhörzimmer und stellt ihm erneut die Frage, ob er wirklich ein irdischer Mutant oder doch ein Alien ist. Allmählich verliert Donatello die Geduld und beginnt mit den Nanosystemen seines Cyborgkörpers seine Hand zu transformieren, um zu beweisen, dass er keine feindlichen Absichten hegt. Kid Avenger und Shrew, die den Raum durch einen Einwegspiegel beobachten, reagieren sofort auf diesen vermeintlichen Fluchtversuch und stürmen ins Zimmer. Doch ehe Donatello sich seiner Haut wehren muss, kommt ihm seine alte Bekannte Horridus,[2] die auch ein Mitglied von S.O.S. ist, zu Hilfe, und so wird das Missverständnis rasch aufgeklärt.


IDW UrLegs 19 06

Vom Gipfel hinab in den Abgrund

Genau in dem Moment läuft im Fernsehen eine Übertragung vom Ende der Monsterjagd in der Kanalisation von New York, in der Casey sich mit den drei getöteten Komodowaranen als stolzer Monsterjäger präsentiert.[3] Dies hat jedoch unangenehme Folgen, denn in New York gehört auch Mr. Daniels, Caseys Boss im Supermarkt, zu den Zuschauern; und da Casey sich bei ihm krank gemeldet hat, teilt Daniels April per Telefon mit, dass Casey hiermit fristlos gefeuert ist.


IDW UrLegs 19 08

Ein Band ist zerrissen

April zieht sich zu Tränen erschüttert zurück, und Splinter schickt ihr Shadow hinterher, um sie zu trösten - und auch um mit seinem neuesten Besucher, Raphael, alleine zu sein, der sich in die Wohnung geschlichen hat, immer noch in die Rüstung des Shredders gehüllt.[4] Splinter macht Raphael Vorwürfe, dass er die Führerschaft des Foot Clans, mit dem er und seine Familie so lange verfeindet gewesen waren, angenommen hat und sich damit gegen all das stellt, was Splinter ihm und seinen Brüdern an Ehre und Moral beigebracht hat. Raphael verteidigt sich damit, dass er jetzt die Chance hat, etwas Besseres aus dem Foot Clan zu machen, auch wenn er den Foot Clan in Japan nicht erreichen konnte, um dessen Zustimmung zu empfangen. Mit diesen weit auseinandergehenden Ansichten gehen Vater und Sohn in Verbitterung auseinander.


IDW UrLegs 19 10

Die neuen Überraschungen des Abends

Auch Leonardo und Michelangelo haben die Reportage mitverfolgt, und Leonardo lässt natürlich eine Schimpftriade darüber los, dass Casey nun den ganzen Ruhm einheimst, nachdem er die drei Warane bereits erledigt hat. Dagegen erzählt Michelangelo ihm, wie Casey sich extra von der Arbeit entschuldigt hat, um Leonardo doch noch bei der Suche zu helfen, und er zusammen mit Michelangelo ihm (fast) rechtzeitig zu Hilfe gekommen war,[3] was Reue in Leonardo erweckt. Gleich darauf gesellt sich Leatherhead aus dem nahen Kanal heraus zu ihnen und berichtet, dass er keine Spur von King Komodo gefunden hat. Er lädt Leonardo und Michelangelo zum Essen ein, doch in seinem Domizil finden die beiden Turtles heraus, dass Leatherhead den zerstörten Utrom-Transmat wiederhergestellt hat, um endlich zu seinen außerirdischen Freunden zurückkehren zu können.[5] Dazu entdecken sie noch einen lebenden Utrom in einem Biosuspensionstank in der Nähe der Maschine!


IDW UrLegs 19 11

"Turtles, Meet Doctor X."

Leatherhead stellt den Turtles Doctor X vor, ein Mitglied der auf der Erde gestrandeten Utrom-Raumschiffbesatzung. Er war bei der überstürzten Flucht der Utroms versehentlich zurückgelassen und unter den Trümmern des zerstörten T.C.R.I.-Gebäude begraben worden.[6] Bei seiner Suche nach Einzelteilen für seinen Transmat[7] war Leatherhead auf den verletzten Utrom gestoßen, hat ihn bei sich aufgenommen und ihn ärztlich behandelt. Zusammen haben sie dann den Zusammenbau des Transmats vollendet, und nun stehen sie kurz davor, ihre Reise zur Utrom-Heimatwelt antreten zu können. Für die letzten Einstellungen brauchen sie allerdings geschicktere Hände als die von Leatherhead, und Leonardo und Michelangelo bieten den beiden selbstverständlich ihre Hilfe an.


IDW UrLegs 19 13

Ein uneingeladener Hausgast

Später, während Leonardo auf der Transportplattform steht, um dort eine manuelle Kalibrierung zu vollenden, weist Doctor X Michelangelo an, einen der Schalter an der Kontrollkonsole zu betätigen. Als der Knopf aber gedrückt ist, aktiviert sich der Transmat plötzlich und teleportiert Leonardo weg - als Test für die Funktionsfähigkeit des Geräts, welchen Doctor X weder an sich oder Leatherhead vornehmen wollte. Doch als Michelangelo den Teleporter erneut einschaltet, um seinen Bruder zurückzuholen, hat dieser bereits ungebetene Gesellschaft von einem Triceraton-Kommandosoldaten bekommen! Der Triceratonier nimmt sogleich den Kampf gegen die Turtles und Leatherhead auf, um die Maschine für seine Artgenossen zu sichern. Leonardo kann sich den Blaster des Soldaten schnappen und den feindlichen Alien niederschießen.


IDW UrLegs 19 16

Mehr und mehr...

Doch während des Kampfes hat der Triceratonier angedeutet, dass sein Volk bereits über funktionierende Transmat-Technologie verfügt. Und ehe sie noch etwas unternehmen können, schaffen es die Triceratonier, die Energiesignatur von Leatherheads Transmat anzupeilen, und schnell tauchen mehr und mehr Triceratonier im Versteck auf. Da Doctor X das Gerät nicht abschalten kann, schießt Leonardo kurz entschlossen die Kontrollkonsole in Stücke, bevor er, Michelangelo, Leatherhead und Doctor X den Rückzug durch einen Wasserkanal antreten müssen.


IDW UrLegs 19 21

... und noch mehr Ärger!

Captain Zak, der Anführer des Kommandotrupps, schickt einige seiner Leute hinterher, doch im Wasser werden diese für Leonardo und Leatherhead zur leichten Beute. Zak lässt daher die Verfolgung einstellen und gibt Order, den Transmat wieder zu reparieren, als einer seiner Leute ein Identifikationssignal auffängt, das mit dem des verschollenen Soldaten Zog übereinstimmt.[8] In der Annahme, Zog hätte bereits eine Basis auf der Erde etabliert, teleportiert Zak einen seiner Leute mit einem tragbaren Kurzstrecken-Transmat zu den Koordinaten des Signals, um ihn um Unterstützung zu ersuchen. Das Signal stammt allerdings nicht von Zog selbst, sondern von dessen Flugauto, das gerade von Donatello und Horridus über die Stadt geflogen wird; und so materialisiert sich der Triceratonier direkt hinter den beiden nichtsahnenden Freunden...

TriviaBearbeiten

  • Zu dem Zeitpunkt, an dem diese Handlung spielt, ist Officer Dragons Körper von Abner Cadaver im Kampf gegen den Vicious Circle desintegriert worden;[9] sein Geist konnte sich jedoch in den Körper seines Freundes William versetzen,[10] während Cadaver in Dragons Körper endete, nachdem er ebenfalls getötet wurde.[11] Bei einer späteren Konfrontation zwischen den beiden wurde Dragon von Fon~Ti, Cadavers Gegenbild und Erzfeindin, in seinen ursprünglichen Körper wiederhergestellt.[12]

NeudruckversionenBearbeiten

  • IDW UrLegs 19 00

    Cover der IDW Urban Legends-Version

    Urban Legends (IDW) #19 (November 2019), mit Tusche von Chance Wolf und Farben von Adam Guzowski

Deutsche VeröffentlichungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. TMNT Vol.3 #18
  2. Savage Dragon #22
  3. 3,0 3,1 TMNT Vol.3 #17 und #18
  4. TMNT Vol.3 #12, #13, #14 und #16
  5. "Leatherhead" und "Leatherhead, Too"
  6. TMNT Vol.1 #7
  7. "Leatherhead, Too"
  8. "Zog" und "Return to New York" Book One, Two und Three
  9. The Savage Dragon #50
  10. The Savage Dragon #52-53
  11. The Savage Dragon #56-57
  12. The Savage Dragon #58
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.