Fandom


Die Space Gremlins (Weltraum-Gremlins) sind von den Triceratoniern künstlich erschaffene Biowaffen aus der 2012 Animationsserie.

2012 SerieBearbeiten

12 SpaceGremlin a

Nahansicht eines Space Gremlins

Die Space Gremlins sind keine natürlich entstandenen Lebewesen, sondern das Produkt eines triceratonischen Biowaffenprogramms mit dem Namen "Skeevix-Virus". Dieser Biovirus wurde mit dem Ziel erschaffen, die Betriebssysteme feindlicher Einrichtungen - darunter Sternenschiffen - zu sabotieren und die damit zu wehrlosen Zielscheiben für die Angriffe der Triceratonier zu machen. Wegen dessen heimtückischen und unkontrollierbaren Natur ist dieser Virus in zahlreichen Sternensystemen als geächtete Waffe gebrandmarkt worden.[1]

Der Virus tritt zuerst in einer Bioplasma-Form auf, welche durch den Einschlag einer Trägerrakete an Bord einer feindlichen Installation gebracht wird. Bei der ersten sich bietenden Gelegenheit bricht der Virus aus der Trägerkapsel aus und sucht sich einen sicheren Platz, an dem die endgültige Entwicklungsphase der Biowaffe eingeleitet wird. Das Bioplasma formt eine Reihe von Kokons, in denen künstliche Lebensformen in der Gestalt von Gremlins innerhalb von Minuten heranwachsen.

12 SpaceGremlin combat c

Ein getöteter Space Gremlin

Sobald die Kokons geschlüpft sind, verbreiten sich diese Gremlins in der anvisierten Anlage und beginnen dort elektrische Leitungen durchzubeißen und andere schwerwiegende Sabotageakte auszuführen. Falls es zu einem Konflikt mit der gegnerischen Besatzung kommen sollte, verteidigen sich die Gremlins mit ihren Krallen und Zähnen, ihrer außerordentlichen Geschicklichkeit und mit allem, was in ihrer Umgebung als Waffe verwendbar ist. Wenn sie im Kampf genug Schaden erleiden, zerfällt ihr fester Körper in seine Bioplasma-Konsistenz zurück.[1]

AuftritteBearbeiten

BildergalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Die Space Gremlins sind eine Hommage/Parodie auf die Gremlins, welche durch die Filme Gremlins und Gremlins II zu bekannten Popkultur-Charakteren wurden.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 "Revenge of the Triceratons"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.