Fandom


Perri Grey ist eine Mutantin und Freundin von April, Splinter und den Turtles in den Archie Comics.

Archie Comics Bearbeiten

Perry Grey human

Perri in ihrer menschlichen Gestalt

Perri Grey war eine Laborpraktikantin bei der Firma Mergenterprises (ehemals Genterprises), bis sie April O'Neil begegnete, die von der Entwicklung eines Anti-Mutagens gehört hatte und etwas davon Splinter als Geburtstagsgeschenk überreichen wollte. Perry bot April eine Tour durch die Firma an, doch April wurde prompt vom leitenden Forscher, Dr. Melvin Koss, rausgeworfen. Später am Abend stieß Perri wieder auf April, der verdächtige Dinge an Mergenterprises aufgefallen waren und daher auf eigene Faust im Konzern ermitteln wollte. Perri bot ihr Hilfe an, da ihr selbst schon seit einiger Zeit seltsame Begebenheiten im Labor aufgefallen waren, und unterstützte sie bei den Ermittlungen.


Perry Grey mutant

April und Perri nach ihrer Mutation

Während ihrer heimlichen Erkundungstour wurden die beiden Frauen Ohrenzeugen eines Gesprächs zwischen Dr. Koss und einer unbekannten Person, bei der über Anti-Mutagen geredet wurde. Dabei wurden Perri und April von einem Alien, einem Mitglied der Rasse der Grem, entdeckt. Der mysteriöse Gesprächspartner von Dr. Koss war ebenfalls ein Grem namens M’Dar, genauso wie seine Helfer B'Zar und E'Vel. Perri und April gerieten in die Gewalt der Grem und dienten ihnen als Versuchspersonen für ein Mutationsexperiment, da die Aliens das Mutagen für die Stärkung ihrer eigenen Krieger verwenden wollten. Perri wurde durch das Mutagen in ein humanoides Gleithörnchen verwandelt und April in eine Schildkröte.


Perry Grey glide

Perri beim Ausprobieren ihrer Fähigkeiten

Dank ihrer neuen Mutantenfähigkeiten konnten Perri und April aus dem Labor fliehen und zurück zu den Turtles und Splinter gelangen, um sie vor der Bedrohung durch die Grem zu warnen. Die Mutanten kehrten daraufhin wieder zum Labor zurück und verwickelten die feindseligen Aliens in einen Kampf. E'Vel aber hatte sich inzwischen mithilfe des Mutagens in ein riesiges Monstrum verwandelt, und um ihn zu stoppen, begannen Perri und April ihn mit Anti-Mutagen zu bespritzen und ihn so in seine ursprüngliche Gestalt zurückzuverwandeln. Somit ermöglichten sie den Turtles den Sieg über die Grem, die dann in den Weltraum zurückverschickt wurden.  


TMNTA Special 11 035

Perris Opfer

Nach dem Sieg über die Grem mussten Perri und April feststellen, dass nur noch genug Anti-Mutagen vorhanden war, um eine einzige Person wieder in einen Menschen zu verwandeln. Splinter lehnte die Chance ab, wieder zum Menschen zu werden, und April erklärte sich bereit, ihre Mutantengestalt zu behalten. Doch Perri wollte Aprils Opfer nicht annehmen, verabreichte stattdessen ihr das letzte Anti-Mutagen und verwandelte April wieder in einen Menschen zurück. Perri entschloss sich zu warten, bis sie eines Tages neues Anti-Mutagen herstellen könnte, und auch weil ihr das Gleitfliegen viel Spaß machte.[1] Was aus Perri nach ihrem Abenteuer mit den Turtles geworden ist, bleibt unbeantwortet.

Siehe auch Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "The Fifth Turtle"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.