Fandom


Observer Levael-3.14 ist eine außerirdische Entität aus der Geschichte The Legend of Yaotl der Simon & Schuster TMNT-Kinderbuchreihe.

The Legend of YaotlBearbeiten

Die genaue Herkunftsgeschichte von Observer Levael-3.14 ist nicht bekannt, ebenso, ob sie ein Alien, ein Roboter oder ein Cyborg ist. Levael-3.14 wurde vor 8416 Jahren als Wächterin über die Erde und ihrer Entwicklung bestimmt und residert seither auf dem Mond.

In dieser Rolle wurde Levael-3.14 Zeugin der Ereignisse, die durch die Handlungen des machtlüsternen Kriegsherrn Yaotl losgetreten wurden: Die Vernichtung der mittelamerikanischen Zivilisation Paxmec, die Öffnung des Portals unter der Konjunktion von Kikin und die Loslassung der Dreizehn Bestien; und die Verwunschung Yaotls und seiner Generäle durch Siba-Noor.

In der Neuzeit wurde Levael-3.14 Zeuge, wie Yaotl, der sich nun Max Winters nannte, sich anschickte, unter einer erneuten Konjunktion der Sterne von Kikin das Portal zur Welt der Monster noch einmal zu öffnen. Aber inmitten dieser nahenden Katastrophe für die Welt sieht sie auch Hoffnung in der Gestalt von vier mutierten Ninja-Schildkröten, die die Kraft und das Geschick besitzen, um Winters Machenschaften aufhalten zu können.[1]

TriviaBearbeiten

  • Observer Levael-3.14 ist eine Anspielung auf die Marvel Comics-Figur Uatu, Mitglied einer außerirdischen Rasse, die sich die Beobachter (Watchers) nennt und sich trotz ihrer großen kosmischen Macht auf das Beobachten intelligenter Spezies beschränken, nachdem ein gutgemeinter Versuch, einer primitiven Rasse bei ihrer technischen Entwicklung zu helfen, in einer Katastrophe geendet hatte. Uatu erschien das erste Mal in Fantastic Four #13 (April 1963).

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Legend of Yaotl
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.