Fandom


TMNT Mutant

Mutant

Ein Mutant ist ein genetisch verändertes Lebewesen.

Allgemeines Bearbeiten

In der Biologie wird Mutation (lat.: mutare = "ändern", "verwandeln") als eine dauerhafte Veränderung des Erbgutes bezeichnet. Der Botaniker Hugo de Vries prägte diesen Fachbegriff im Jahr 1901.

Eine Mutation wirkt sich auf die Merkmale eines Organismus aus. Die Abweichungen der Merkmalsausprägungen können negative, positive oder gar keine Folgen auf die Lebensfähigkeit oder auf das Fortpflanzungsvermögen haben.

Mutant two-head snake

Ein Fall natürlich auftretender Mutation (Polyzephalie) bei einer Schlange

Mutationen sind für die Entwicklung des Lebens und der Artenvielfalt der Erde verantwortlich, da sie zu den Evolutionsfaktoren gehören. Eine positive Mutation trägt zur natürlichen Selektion bei, die sich in einer Population ausbreiten kann. Negative Mutationen können zu Veränderungen des Stoffwechsels oder zu Fehlbildungen führen, z.B. die Bluterkrankeit (gestörte Blutgerinnung).

Eine Mutation kann spontan auftreten oder sogar durch äußere Einflüsse verursacht werden, wie Strahlung oder erbgutverändernde Chemikalien.

Mutanten in der Populärkultur Bearbeiten

Xmen giantsize 1

Marvel Comics' X-Men (Giant-Size X-Men #1, 1975)

Im Zeitalter des Kalten Krieges wusste man um die Gefahren, die von der Radioaktivität ausgeht, und man kreierte viele Science-Fiction und Horrorfilme, wo Radioaktivität zur Erschaffung von genetisch veränderten Monstern oder sogar zu übermenschlichen Kräften führt.

Mit dem Erscheinen des ersten X-Men-Comics im Jahr 1963, kreiert von Stan Lee und Jack Kirby, kam der Mutant als Heldenfigur in der Populärkultur an. So ist laut den X-Men-Comics ein Mutant ein Mensch, der dank eines besonderen Gencodes von Geburt an übermenschliche Fähigkeiten besitzt, wie übermenschliche Stärke, Telepathie, Telekinese, Gestaltwandlung usw.

Mutanten in TMNT Bearbeiten

In der Teenage Mutant Ninja Turtles-Franchise sind Mutanten - inklusive der titelgebenden Figuren - ein vitaler Bestandteil der Charakterliste. Meistens werden die Mutantencharaktere durch äußere Einflüsse, meist eine spezielle Substanz, das Mutagen (alias Ooze), verändert, für gewöhnlich über einen extrem kurzen Zeitraum. Meistens ereignet sich eine Vermischung von menschlichem und tierischem Erbgut, so dass die meisten Mutantencharaktere als humanoide Tiere dargestellt werden.

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.