Fandom


TMNT v1 46 00

TMNT Vol.1 #46

Masks, Part 1 ist eine Geschichte aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Comicserie der Mirage Studios.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: April 1992
  • Ausgabe: TMNT Vol.1 #46
  • Story und Zeichnungen: Michael Dooney
  • Tusche: Keith Aiken
  • Text: Mary Kelleher

Kontinuität Bearbeiten

Zur chronologischen Comic-Liste

Vorkommende Charaktere Bearbeiten

Inhalt Bearbeiten

TMNT v1 46 07

Chote und sein Meister

Japan im Jahr 1373. Eines Nachts kehrt ein einsamer Samurai an den Hof seines Herrn zurück, um ihm vom Ausgang seiner Mission Bericht zu erstatten. Von den Wachen und den Dienern ehrfürchtig empfangen, wird diesem Samurai - Chote, der sich überraschend als Sauroid entpuppt - von seinem maskierten Herrn kein herzlicher Empfang beschert, vor allem als jener erfährt, dass Chote die Armee, gegen die er ausgeschickt worden war, nicht vollständig geschlagen hat und deren Befehlshaber, Fürst Oraga, die Unterstützung vieler anderer Fürsten für sich gewinnen konnte. Jedoch ist Chotes Meister wenigstens mit der Nachricht zufrieden, dass Oraga durch die Wirkung seiner Zauberei dem Tode nah ist und dass er schon bald dessen Verstand und die Geheimnisse des Gosei Clans, die Oraga hütet, unter seine Kontrolle bringen und mit ihnen endlich seine Freiheit erlangen kann.


TMNT v1 46 12

Ein überraschender Besuch

Massachusetts, im Jahre 1992. Raphael und Donatello spielen im Wohnzimmer der Jones-Farm eine Runde Scrabble, in der sich Raphael als schlechter Verlierer erweist, als Donatello ein ihm unbekanntes Wort, "Fid" - ein Werkzeug zum Spleißen von Tauen im Segelmacherhandwerk - zusammensetzt. Raphael macht sich grummelnd auf die Suche nach einem Wörterbuch, als lautes Gepolter von der Veranda ertönt; als die beiden nachsehen, finden sie Splinter und Leonardo über des reglosen Körper eines Bekannten von ihnen gebeugt: Gosei Hattori, dem jungen Erben des Gosei Clans, dem sie vor Jahren das Leben gerettet haben![1] Raphael macht Michelangelo, der draußen Wache gestanden hat, handgreifliche Vorwürfe, dass er im Dienst geschlafen hat, doch Splinter mäßigt ihn, da Hattori durch das ihm vererbte Geschick hunderter Generationen der Goseis durchaus die Kunst erlernt haben könnte, sich an ihnen leicht vorbeizuschleichen.


TMNT v1 46 14

Die Störung in der Kette der Zeit

Schließlich kommt Hattori wieder zu sich, und er erzählt ihnen, wie er nach dem Erhalten seines Erbes den Lehren des Kriegers gelauscht hat und ihnen gefolgt ist. Jedoch wird seit einiger Zeit diese Verbindung zu seiner Vergangenheit durch irgendetwas massiv gestört und beginnt ihn in den Wahnsinn zu treiben. Splinter benutzt seine eigenen psychischen Fähigkeiten, um hinter die Ursache dieser Störung zu kommen, nd findet heraus, dass eine böse Präsenz irgendwann in der Vergangenheit in diese anzestrale Verbindung eingegriffen hat und sie zu manipulieren versucht, so dass sich die Auswirkungen über die Generationsverkettung hinweg bei Hattori bemerkbar machen. Die einzige Möglichkeit, diese Störung zu beseitigen, ist an ihrer Wurzel - im mittelalterlichen Japan; und als die Turtles zu fragen beginnen, wie sie überhaupt eine Zeitreise einleiten sollen, spricht Hattori zu ihrer aller Überraschung von den Heiligen Sanden der Zeit! Um darüber nachzudenken, ordnet Splinter seine Söhne an, ihn und Hattori für eine Weile allein zu lassen.


TMNT v1 46 17

Renets Ankunft

Eine Weile später vertreiben die Turtles sich in Erwartung der folgenden Situation auf der Veranda ihre Zeit und diskutieren darüber, wie sie ihrer zeitreisenden Freundin Renet Bescheid geben könnten, dass sie diesmal ihre Hilfe wirklich brauchen. Da plötzlich flammt ein blendendes Licht auf, und - wie aufs Stichwort - erscheint Renet wahrhaftig vor ihnen (schon allein, da die Turtles ohnehin auf ihrer gegenwärtigen Auftragsliste aufgeführt sind)! Diesmal[2] sind die Turtles wahrhaft froh, sie hier zu sehen, und nachdem Renet nun auch Splinter "formell" vorgestellt wurde, beschließen die Sechs nach einigen kurzen Erklärungen, der Sache auf den Grund zu gehen. Während Splinter (etwas widerwillig) in der Gegenwart bleibt, um auf Hattori aufzupassen, reisen seine Söhne mit Renet in die Vergangenheit.


TMNT v1 46 21

Beistand auf dem Fuße

Nach einem (für die Turtles eher unbequemen) Sturz durch den Zeitstrudel landen die Turtles an ihrem Zielort, wo sie sich inmitten eines blutigen Gefechts zwischen einem Sauroiden (Chote) und einer Truppe Samurai unter dem Banner des Gosei Clans wiederfinden. Spontan wirft sich Raphael in den Kampf, gefolgt von seinen protestierenden Brüdern; zwar können sie Chote nicht besiegen, doch ihr Eingreifen verschafft den Gosei-Samurai genug Zeit, um sich zu einem Gegenangriff zu sammeln und Chote angesichts dieser Übermacht in die Flucht zu schlagen. Natürlich sind die Gosei-Samurai zunächst misstrauisch, da sie die Turtles zunächst für möglicherweise feindselige Kreaturen halten, doch ihr Anführer Mito Toraga fühlt sich den Turtles zum Dank verpflichtet, und so kommt es wenigstens zu einer formellen Begrüßung und einer Erklärung über das Hiersein der Turtles.


TMNT v1 46 25-26

Chotes neue Mission

Chote kehrt währenddessen zu seinem Herrn zurück und unterrichtet ihn davon, dass Oragas Leute sich seinem Schloss jeden Tag um ein Stück nähern und es hier auf Dauer nicht mehr sicher für ihn sei; ein Vorschlag, den sein Herr arrogant ablehnt, da er eine gewisse Nähe zu Oraga aufrecht erhalten muss, um seine Zauber zu wirken. Doch als Chote ihm erzählt, dass sich fünf Neuankömmlinge - "wilde Krieger mit Panzerschalen auf ihrem Rücken" und eine "goldhaarige Frau" - sich zugunsten der Goseis eingemischt haben, wird der Daimyo schlagartig ausfallend - er schimpft Chote einen Narren, schlägt ihn und trägt ihm auf, die Frau lebend zu ihm zu bringen. Und der gedemütigte Samurai kann ob seines Pflichtgefühls nicht anders, als den Befehl seines Herren auszuführen.

BildergalerieBearbeiten

In anderen MedienBearbeiten

NeudruckversionenBearbeiten

  • Teenage Mutant Ninja Turtles Classics, Volume 7 (Farbversion)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "The Passing"
  2. vergleiche TMNT Vol.1 #8 und "The Return of Savanti Romero"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.