Fandom


King Komodo ist ein mutierter Komodowaran und ein Feind der Turtles in den Image Comics.

Image Comics Bearbeiten

King Komodo transf2

King Komodo nach seiner Mutation[1]

Vor seiner Mutation war King Komodo ein normaler Komodowaran und ein Haustier des aufstrebenden Kriegsherrn Go-Komodo. Go-Komodo trachtete danach, sich mittels Mutagen in einen Drachen zu verwandeln, da er von der Wahnvorstellung besessen war, direkt von Drachen abzustammen.[2] Dafür ließ er Splinter von Pimiko entführen, um das begehrte Mutagen aus dessen Blut zu gewinnen.[3] Die Turtles jedoch folgten ihrem Sensei zu Dragonlords Labor und verwickelten die dort Anwesenden in ein heftiges Gefecht, in dessen Verlauf sowohl Splinter als auch Dragonlords Komodo mit dem Mutagenpräparat injiziert wurden. Der Waran mutierte und griff an, aber wurde von dem zu einem Cyborg umgewandelten Donatello über den Haufen geschossen.[1] King Komodo überlebte dank der Mutageninjektion und wurde von Pimiko gefunden und geheilt. Unter dem gemeinsamen Ziel, welches die beiden gegen die Turtles einte, durchstreifte King Komodo mit drei nicht mutierten Komodowaranen die Kanalisation und tötete zwei Kinder, die sich dort herumtrieben.[4]


King Komodo death

King Komodos Ende[5]

Die Ermordung der Kinder weckte die Aufmerksamkeit der Turtles, und im Glauben, dass Leatherhead in einem Anfall von Wildheit die Kinder getötet hätte, verfolgte Leonardo dessen Spur. Dabei geriet er in King Komodos Falle und verlor seine Hand an den monströsen Mutanten. King Komodo zwang mit den telepathischen Kräften, die er vom Dragonlord geerbt hatte, Leatherhead dazu, Leonardo bis auf den Tod zu bekämpfen; doch Casey Jones und Michelangelo, die sich beide selbst auf die Suche nach Leonardo gemacht hatten, kamen ihnen zu Hilfe und zwangen King Komodo zum Rückzug in die Kanalisation.[6]

Im finalen Kampf gegen Lady Shredder stieß Leonardo abermals auf King Komodo. Komodo riss Leonardo die Klinge, die er sich an der Stelle seiner verlorenen Hand aufgesetzt hatte, vom Armstumpf, nur um zu ihrer beider Überraschung festzustellen, dass sich die Hand auf wundersame Weise wieder regeneriert hatte. Leonardo erholte sich als erster von diesem Schock und konnte King Komodo mit seinem Katana köpfen, bevor dieser zu einem neuen Angriff übergehen konnte.[5]

Urban LegendsBearbeiten

IDW UrLegs 26 18

King Komodos Evolution (Urban Legends)

In Urban Legends traf King Komodo wieder auf seinen alten Meister Go-Komodo, der in der Begleitung von Lady Shredder insgeheim wieder nach New York zurückgekehrt war, um dort eine Armee von Mutanten und Cyborgs für seine Eroberungspläne aufzubauen, und diente ihm als bereitwilliger Spender für das Mutagen, das sich in seinem Blut befand.[7] Als aber die Turtles und Pimiko Go-Komodos neues Hauptquartier beim New Yorker Foot Clan angriffen, befahl Go-Komodo ihm, Pimiko zu töten.


Allerdings hatte King Komodo durch die Mischung von Go-Komodos DNA und dem Mutagen in seinem Körper eine Evolution durchgemacht; er war viel intelligenter und vernunftbegabter geworden und hatte auch die Fähigkeit gewonnen, die Gestalt seines genetischen "Bruders" annehmen zu können. Daher stellte er sich gegen Go-Komodo und zwang diesen durch ihre telepathische Verbindung, seine Warangestalt anzunehmen, und nachdem Pimiko ihren Onkel getötet hatte, nahm King Komodo dessen Identität an und kehrte zusammen mit Pimiko friedlich nach Japan zurück, um sich dort mit Go-Komodos Vermögen eine neue Zukunft für sie beide aufzubauen.[8]

2018 SerieBearbeiten

18 King Komodo

Komodo Dragon in der 2018 Serie

In der Cartoonserie Rise of the Teenage Mutant Ninja Turtles bedient sich der Actionstar Kristoff van Bradford eines Yokais, der lose auf King Komodo basiert. Der Speichel dieses Yokai enthält eine primitive Form des Ooze, welche seine Opfer mit übermenschlicher Stärke versieht, solange die Substanz in dessen Blut einwirkt.

Bildergalerie Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

2018 Serie

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 TMNT Vol.3 #5
  2. TMNT Vol.3 #4
  3. TMNT Vol.3 #1
  4. TMNT Vol.3 #17
  5. 5,0 5,1 TMNT Vol.3 #25
  6. TMNT Vol.3 #17 und TMNT Vol.3 #18
  7. Urban Legends #25
  8. Urban Legends #26
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.