Fandom


Sewer hideout 87 tf

Kanalversteck

Das Kanalversteck ist in der TMNT-Franchise die ursprünglichste Heimstatt der Turtles.

Allgemeine Beschreibung

TMNT v1 2 05

Die Turtles in ihrem alten Heim[1]

Das Kanalversteck besteht aus einem Gewölbe, das eine Reihe von Seitenkammern beherrbergt. Es wurde von den Turtles und Splinter nach ihrer Mutation als Heimstatt ausgewählt und mit Mobiliar und Gegenständen des täglichen Gebrauchs ausgestattet, welche sie von den Müll- und Schrottplätzen der Oberwelt erlangen und besonders mit Donatellos technischer Expertise wieder gebrauchstüchtig machen konnten. Splinter besitzt in jeder Version sein eigenes Zimmer; je nach Version hat jeder der Turtles auch seinen privaten Wohnbereich. Als allgemeines Feature wird in jeder Version ein größerer Hauptraum gezeigt, der als Versammlungs-, Fernseh- und (wenigstens in manchen Versionen) Trainingsraum herhält. Der Zugang zum Versteck wird in der Regel von einer Geheimtür getarnt, welche wie die geziegelte Wand eines normalen Kanalschachtes anmutet.

In den meisten Versionen der Franchise wird diese Behausung durch Baxter Stockmans Mouser-Roboter zerstört, so dass sich die Turtles gezwungen sehen, eine neue Bleibe zu suchen.[1][2][3] In den Mirage Comics überlassen sie ihr altes Heim schließlich dem Mutanten Leatherhead.[4] Eine Liste der alternativen Verstecke wird unter Siehe auch aufgeführt. Einzelne Details zum Kanalversteck in speziellen Versionen folgen diesem Abschnitt.

Spezielle Beschreibungen

Zeichentrickserie (1987) und Archie Comics

In der 1987iger Zeichentrickserie und den Archie Comics bleibt das Kanalversteck im Gegensatz zu anderen Versionen durchgehend das Heim der Turtles. Es wurde ursprünglich von Splinter eingerichtet, nachdem dieser als Hamato Yoshi durch die Hinterlist Oroku Sakis in ein Leben im Untergrund von New York getrieben wurde; es passierte auch dort, dass Yoshi und die Turtles zu Mutanten wurden.[5] Zwar wird das Versteck von ihren Feinden manchesmal durch Zufall gefunden, jedoch schaffen die Eindringlinge es nie, sich dessen genaue Lage zu merken.

Nebst einem vierstöckigen Etagenbett für die Turtles[6] findet sich auch eine Garage für deren Fahrzeuge, darunter den Turtle Van und den Turtle Blimp. Dazu hat das Versteck auch andere mehr oder minder geheime Zugänge, welche direkt von den Straßen der Stadt in die Kanalisation führen.

Die Turtles der 2003 Zeichentrickserie statten im Crossover-Special Turtles Forever dieser Version ihrer alten Heimat ebenfalls einen kurzen Besuch ab, als sie ihre 87iger Gegenstücke in ihre Welt begleiten.

Kinofilme

In Turtles - Der Film wird das Heim der Turtles nicht durch Stockmans Mouser, sondern durch den Foot Clan kompromitiert, nachdem Raphael April O'Neil vor einem Überfall des Foot rettete und sie zurück ins Versteck brachte. Zwar kehrten die Turtles für kurze Zeit wieder in ihr altes Versteck zurück, um ihren Gegenangriff auf den Foot vorzubereiten, doch danach gaben sie ihr altes Heim auf und fanden schließlich in einer alten U-Bahnstation eine neue Heimat.

2012 Serie

In der 2012 Animationsserie kommt das Kanalversteck überhaupt nicht vor und wird stattdessen durch eine alternative Version der U-Bahnstation ersetzt.

Für weitere Details, siehe U-Bahnstation.

Bildergalerie

Siehe auch

Image Comics

Filme und 2012 Serie:

2003 Serie:

IDW Comics:

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 TMNT vol.1 #2
  2. "Things Change"
  3. "Enemies Old, Enemies New" #3
  4. Tales of TMNT Vol.1 #6
  5. "Turtle Tracks"
  6. "Das Schwein und das Nashorn"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.