Fandom


Horridus (bürgerlicher Name: Sara Hill) ist eine Superheldin aus der Comicserie Savage Dragon.

Savage Dragon Bearbeiten

Die junge Meggan Tully hatte mit dem jungen George Hill ein Date, bis sie von Außerirdischen entführt wurde. Die Aliens schwängerten Meggan, löschten ihr die Erinnerung an dieses Ereignis und ließen sie nach Hause zurückkehren. Meggan stellte später fest, dass sie schwanger war, und George Hill heiratete sie im Glauben, dass das Kind von ihm sei. Meggan gebar eine Tochter, die den Namen Sara erhielt. Zum Schrecken der Hills wurde Sara als eine echsenartige Kreatur geboren, und das tief religiöse Ehepaar glaubte, dass das monströse Aussehen ihrer Tochter die Strafe Gottes für ihren vorehelichen Geschlechtsverkehr sei.

SavDrag 04 03-04

Horridus bei ihrer Rettung[1]

Um ihr Kind vor den Blicken der Menschen zu verstecken, sperrten die Hills Sara im Keller ein und legten sie an die Kette. Im Keller ließen sie ihr nur einen Fernseher zu ihrer Unterhaltung und zur Information über die Außenwelt, was in eine unreife Persönlichkeitsentwicklung resultierte.[2] Das von Schuldgefühlen geplagte Ehepaar beging Jahre später gemeinsam Selbstmord.[3] Die Leichen der Hills wurden Monate später von einem Zeitungsjungen entdeckt[4] und Sara von Officer Dragon, einem übermenschlichen Mitglied der Chicagoer Polizei, aus ihrem Gefängnis befreit.[1] Sara wurde später unter dem Codenamen Horridus Mitglied der Freak Force,[5] ursprünglich ein Team aus übermenschlichen Polizeioffizieren, die sich jedoch als Kopfgeldjäger selbstständig machten, nachdem die Beschränkungen durch das Gesetz ihre Einsatzfähigkeit einhemmten.


Horridus Rex

Horridus und Rex Dexter bei ihrer Heirat

Horridus fand in dem Freak Force-Mitglied Rapture eine Art Mutterfigur. Horridus wurde später der Special Operations Strikeforce (S.O.S.) zugehörig. Nach mehreren Abenteuern lernte Horridus Rex Dexter kennen, einen Wissenschaftler, der mit seinem selbstgebauten Kampfanzug als der Superheld Battle Tank bekannt war, bevor sein Körper in eine dämonengleiche Form mutiert wurde. Sein Körper wurde von Mister Glum getötet, doch sein Verstand in einen Roboterkörper verpflanzt; er kehrte zu Horridus zurück, heiratete sie, und von ihrer Beziehung vor seinem physischen Tod bekamen sie eine Tochter namens Dixie.  

Horridus in TMNT Bearbeiten

Img v3 11 03

Michelangelo und Horridus beginnen ihre Beziehung

In den Image Comics begannen Horridus und der Ninja Turtle Michelangelo eine innige Beziehung.[2] Später stand Horridus den in einen Cyborg verwandelten Donatello bei einem Einsatz der S.O.S. zur Seite.[6]

Als Horridus später einen Triceratonier traf, zeigte sie sich erfreut, dass es andere Aliens wie sie gab und ihre Art in einer Verwandschaft mit der Spezies zu bestehen schien, was zum Disput mit Donatello führte.[7] Im New Yorker Museum für Naturgeschichte kam es zum Konflikt mit einem Triceraton-Kommando. Horridus hoffte, durch die Triceratonen mehr über ihre Alien-Natur zu erfahren, doch Donatello tötete die Triceratonier und brachte dann Horridus in Sicherheit.[8]

Img v3 25 41

Horridus beendet die Beziehung

In Michelangelos Apartment gaben sich Horridus und Michelangelo ihren leidenschaftlichen Gefühlen hin, bis Horridus aufgefordert wurde, zur S.O.S. zurückzukehren.[9] Inspiriert durch die Beziehung mit Horridus schrieb Michelangelo seinen Roman A Rose Amongst Thorns (dt. Eine Rose unter Dornen), der zum Erfolg wurde. Aber zu Michelangelos schwerem Kummer beendete Horridus die Beziehung, da sie angefangen hatte, Gefühle für Officer Dragon zu entwickeln.[10]

Trivia Bearbeiten

  • Der Name Horridus leitet sich von Moloch horridus ab, den wissenschaftlichen Begriff für den Dornteufel, eine in Australien heimische Art der Agamen (eine Familie innerhalb der Schuppenkriechtiere) mit einem sehr charakteristisch stacheligen Schuppenkleid, welches zur Tarnung und Wasseraufnahme (aber nicht als Verteidigungswaffe) dient.

Siehe auch Bearbeiten

Quellenverzeichnis Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Savage Dragon #4
  2. 2,0 2,1 TMNT Vol.3 #11
  3. Savage Dragon #1
  4. Savage Dragon #2
  5. Savage Dragon #5
  6. TMNT Vol.3 #19
  7. TMNT Vol.3 #20
  8. TMNT Vol.3 #21
  9. TMNT Vol.3 #22
  10. TMNT Vol.3 #25
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.