Fandom


DC Gotham City

Gotham City

Gotham City ist eine Großstadt im DC-Universum und Handlungsort der Geschichten um die Superheldenfigur Batman.

DC-Comics Bearbeiten

Die Stadt wurde erstmals als Gotham City in dem Comic-Heft Detective Comics #48 aus dem Jahr 1941 erwähnt.

Wise Men of Gotham

Ein Auszug aus der Märchen- und Liedersammelzeitschrift Mother Goose (1901) mit einem Kinderlied über die Leute aus Gotham (Three Sailors of Gotham)

Der Name Gotham City leitet sich von Gotham, einem seit dem 18. Jahrhundert gebräuchlichen, auf die angebliche "Verrücktheit" vieler ihrer Bewohner anspielenden Spitznamen für die Stadt New York City (ursprünglich nur für deren Stadtteil Manhattan) ab, mit der Gotham City in vielerlei Hinsicht identisch ist. Diese Darstellung basiert auf einer satirischen Darstellung des Schriftstellers Washington Irving in seinen Salmangundi Papers (11. November 1807).

Der Name Gotham als Synonym für New York City geht letztlich auf den Namen eines ostenglischen Dorfes namens Gotham in der Grafschaft Nottinghamshire zurück. Bekannt wurde es durch eine von dem Kartäuser-Mönch Andrew Borde im 15. Jahrhundert verfasste Sammlung satirischer Geschichten mit dem Titel The Merry Tales of the Mad Men of Gotham (eine englische Version der deutschen Schildbürger). Gotham City wird nicht selten als eine dunklere und düstere Version New York Citys dargestellt.

DC Wayne Manor

Eine Darstellung von Wayne Manor in den DC Comics

Häufig wird zudem auf den bezeichnenden Zufall verwiesen, dass Gotham City, schnell genug ausgesprochen, im Englischen klingt wie goddamn(ed) City, was so viel heißt wie "von Gott verdammte Stadt", und von vielen Figuren innerhalb der Geschichten als vorbedeutungsvoll für das Leben in der von ständigem Unheil (Kriminalität, Korruption usw.) und Schicksalsschlägen geplagten Stadt angesehen wird.

Als fiktive Stadt besitzt Gotham City naturgemäß keine feste geographische Lage, sondern wird ständig auf der Landkarte hin- und hergeschoben, wie es die Geschichte, die der jeweilige Autor gerade erzählen möchte, gerade erfordert. Die meisten Karten von Gotham City orientieren sich an Manhattan und Vancouver. Swamp Thing #53 (1986) bediente sich für eine Karte von Gotham an der Geographie des kleinen US-Bundesstaates Rhode Island.

Laut Swamp Thing #53 wurde Gotham City im Jahr 1635 von einem norwegischen Söldner gegründet und später von den Briten übernommen. Gotham wurde während des Amerikanischen Bürgerkrieges zu einem Schauplatz einer großen Schlacht. Laut einer Legende trieb noch vor Stadtgründung ein mysteriöser Kult ihr Unwesen und setzte eine Art Fluch frei, die die spätere enorme Ansammlung von Schurken in der Stadt verursacht haben soll. Während des Kalten Krieges in den 50er Jahren kam es in der ganzen Stadt zum Bau von Atombunkern. Während der 60er Jahre kam es zum Bau einer Untergrundbahn, doch aus finanziellen Gründen musste der Bau abgebrochen werden, das bereits bebaute Gebiet wurde zu einem Zufluchtsort für Obdachlose und Kriminelle, wie z.B. von Killer Croc.

Das große Beben von Gotham (Batman: Cataclysm; 1998) hatte zur Folge, dass die Regierung der Vereinigten Staaten es zum Niemandsland erklärte, bis die finanzielle Unterstützung reicher Personen, wie Lex Luthor, den Wiederaufbau und somit die Wiederaufnahme in die Vereinigten Staaten ermöglichte.

Wiederkehrende Schauplätze in Gotham City Bearbeiten

  • Batcave

    Das Batcave

    Wayne Manor: Das Anwesen und der Wohnsitz von Bruce Wayne/Batman.
  • Batcave: Eine natürliche, von Fledermäusen bewohnte Höhle unterhalb des Wayne Manors, die Batman zu seiner Operationszentrale umbaute.
  • Wayne Enterprises: Eine Firma, die sich im Besitz des Milliardärs Bruce Wayne befindet und von Lucius Fox geleitet wird.
  • Wayne Foundation: Eine von Bruce Wayne zum Andenken an seine Eltern ins Leben gerufene Stiftung. Die Firmenpolitik der Stiftung wird von Lucius Fox geleitet. Aufgaben der Stiftung sind die Versorgung von Kriminalitätsopfern sowie allgemein Projekte zur Steigerung der Wohlfahrt der Allgemeinheit.
  • New Arkham Asylum: (auch Mercy Mansion) Das Arkham Asylum ist die Psychiatrie von Gotham City. Das neue Gebäude der Anstalt befindet sich in der alten Villa Old Mercy Mansion, auf einer kleineren Insel westlich von New Gotham in der Nähe des D’Angelo-Klärwerkes.
  • DC Arkham

    Arkham Asylum

    Old Arkham Asylum: Das alte Gebäude der Anstalt von Arkham liegt außerhalb der Downtown von Gotham in einem Außenbezirk auf dem Festland. Seit den Batman-Geschichten der Infinity Crisis-Reihe steht Old Arkham leer und wurde durch einen Terroranschlag schwer beschädigt. Die Anstalt ist seitdem in dem Gebäude des Old Mercy Mansion untergebracht.
  • Crime Alley: Der inoffizielle Name einer Gasse, in der die Eltern des damals achtjährigen Bruce Wayne von einem Dieb ermordet wurden. Seitdem er sein Erbe angetreten hat, hat Bruce diesen Ort vor jedweden Stadtsanierungsmaßnahmen geschützt, um dort alljährlich dem Tod seiner Eltern gedenken zu können.
  • Gotham City Police Department: Das Gotham City Police Department (GCPD) ist zuständig für die Sicherheit und das Wohl der Bürger von Gotham City.
  • Blackgate Maximum Security Penitentiary: Das Gefängnis von Gotham City, das dem kalifornischen Gefängnis Alcatraz nachempfunden ist.
  • Iceberg Lounge: Ein Nachtklub, der von dem Kriminellen Oswald Chesterfield Cobblepot geleitet wird und heimlich als Kulisse für allerlei kriminelle Geschäfte, sowie als Umschlagsplatz für Schmuggelware dient.
  • Ace Chemicals: Eine Chemiefabrik, in der der Joker "geboren" wurde, nachdem er dort durch ein giftiges Chemikaliengemisch schwimmen musste.[1]

Gotham City in TMNT Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Quellenverzeichnis Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Detective Comics #168 (Februar 1951)
  2. Batman/TMNT #2
  3. Batman/TMNT #3
  4. Batman/TMNT #3, #5 und #6
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.