Fandom


Gentry ist eine Freundin von April O'Neil aus der 2018 Cartoonserie.

2018 SerieBearbeiten

18 Gentry April

Gentry und April

Gentry ist eine junge Yokai aus dem Viertel Witch Town ("Hexenstadt") der Verborgenen Stadt. Genau wie alle anderen Hexen von Witch Town war Gentry am Abend des Heilsopfers, einem Feiertag der Yokai-Hexen, mit dem Beschwören und Einfangen von besonderen Würmern beschäftigt, die sie für einen Zaubertrank - ihren Beitrag für das "Fest" - benötigte, als sie das erste Mal auf April O'Neil und den Ninja Turtles Donatello traf, die die Verborgene Stadt gerade besuchten.[1]

Beeindruckt von ihren Zauberkünsten, bat April Gentry um ihre Hilfe bei einem Schulprojekt, welches sie noch fertigstellen musste, im Gegenzug für einen Vorrat an Würmern. Donatello übernahm diese Aufgabe, doch wegen seiner starrköpfigen Verehrung für die Wissenschaften gelang es ihm stattdessen, das Heilsopfer zu vermasseln und dessen Empfänger, einen Dämonen mit dem Namen Der Große Morgan, so zu verärgern, dass er in Witch Town Amok lief. Zwar konnten April und Donatello den Dämonen schlagen, doch weil der Turtle danach vor dem versammelten Hexenvolk großspurig die Vorzüge der Wissenschaft anprieß, wurden die beiden prompt ins Gefängnis der Verborgenen Stadt verfrachtet.[1]

TriviaBearbeiten

  • Gentrys Sprecherin Evanna Lynch ist vor allem durch ihre Rolle als die junge Hexe Luna Lovegood in den Verfilmungen der Harry Potter-Romanreihe bekannt.
  • Der Name "Gentry" bedeutet im Englischen "Oberschicht" oder "niederer Adel".

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 "Donnie vs. Witch Town"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.