Fandom


Die Future-Turtles sind die zukünftigen Versionen der Teenage Mutant Ninja Turtles in der TMNT-Franchise.

MitgliederBearbeiten

Allgemeine BeschreibungBearbeiten

Die Future-Turtles sind Voraussichten oder narrative Experimente mit den zukünftigen Versionen der Turtles. Oftmals stammen sie aus einer möglichen parallelen Realität und dienen den Turtles der Gegenwart als mahnendes Beispiel für die Konsequenzen, die eine bestimmte Tat oder Ereignis auf ihr zukünftiges Leben haben wird.

Verlagschronologisch erscheint die erste Geschichte mit einer Zukunftsversion von Raphael in der Geschichte "Choices" im Band Puma Blues #20 der Mirage Studios.

Mirage ComicsBearbeiten

Mirage Future Turtles

Die Future-Turtles in den Mirage Comics[1]

In den Mirage Comics haben sich die Turtles in alle vier Winde zerstreut. Die genauen Gründe sind nicht bekannt; ein möglicher Grund aber ist ein interner Zwist, der im Zuge eines Unfalls ausgebrochen sein muss, bei dem Donatello durch einen eskalierten Streit mit Shadow Jones schwer verletzt wurde.[2] Die Welt ist durch den fortgeschrittenen Treibhauseffekt zum großen Teil zu einer Wasserwüste geworden, in der nur wenige Menschen sich weiter an eine schwindende Hoffnung klammern; der Großteil der Menschheit hat mit Unterstützung der Utroms den Planeten bereits verlassen.[3]

Die in den Mirage Comics geschilderten Werdegänge der Turtles sehen im Folgenden so aus:

  • Raphaels Schicksal in der Zukunft wird in den Mirage Comics am öftesten und deutlichsten beschrieben. Unter den Turtles wird er zum Einsiedler, der ruhelos in der Welt herumstreift.[4] Nach einem Kampf mit Shadow hat er sein linkes Auge verloren und trägt an dessen Stelle eine Augenklappe.[2]
  • Leonardo ist des Kämpfens und des Tötens müde geworden, besonders nach dem Tod von Radical, mit der er sich romantisch verbunden hatte.[5]
  • Donatello hat sich in ein computergesteuertes Refugium zurückgezogen, in welchem er per holographischen Simulationen die alten Zeiten nachspielt und das einst einträchtige Verhältnis mit seinen Brüdern bitterlich vermisst.[6]
  • Michelangelos Schicksal bleibt in den Mirage Comics unbeantwortet.[7]

TMNT: OdysseyBearbeiten

Im inoffiziellen Abschlussband der Mirage-Serie finden sich die Turtles ein letztes Mal zusammen, um gegen die Machenschaften des geheimnisvollen Shoguns anzutreten, die das gesamte Multiversum zu zerstören drohen. Dabei spielt die Verbitterung, die ihre Trennung voneinander hinterlassen hat, bei ihrer Queste eine weit entscheidendere Rolle spielt, als sie zuerst gedacht hätten.

Archie ComicsBearbeiten

TMNTAdv 65 09

Die Future-Turtles in den Archie Comics[8]

In den Archie Comics sind die Turtles zusammengeblieben und haben sich dank Donatellos erfinderischer Begabung ein Vermögen anhäufen können. Ebenso wie in den Mirage Comics ist die Erde 100 Jahre in der Zukunft durch einen stärker gewordenen Treibhauseffekt fast unbewohnbar geworden, und die Turtles sind damit beschäftigt, ihr Bestes zu geben, um dem Rest der Menschheit beim Kampf ums Überleben zu helfen. Als Team operieren sie von einem Hochhaus im überfluteten Manhattan, welches sie TurtleCo getauft haben.[9] Im Alltagsleben gehen drei der Turtles zusätzlich folgenden Jobs nach:[10]
  • Leonardo betreibt ein Ninjutsu-Dojo, in dem auch Nobuko, die Urenkelin von April, eine seiner Schüler ist.
  • Raphael lebt und betreibt mit seiner neuen Frau Mezcaal eine Bar namens Turtle Island, welche in Sichtweite vom TurtleCo-Gebäude liegt. Genau wie seine Mirage-Inkarnation hat er auch in dieser Serie sein linkes Auge eingebüßt, als Folge einer Konfrontation mit Verminator-X, dem Shredder und Armaggon.[9]
  • Michelangelo ist Kindergärtner in einem Waisenhaus namens Gabrielle's Orphanage und versucht sich in einer Karierre als Comiczeichner oder Grafiker.

Die Future-Turtles sind auch die ersten Versionen der Zukunfts-Turtles, welche mit ihren jüngeren Gegenstücken aktiv Kontakt aufnehmen und sie um Hilfe bitten,[11] und ihnen und ihren Freunden, den Mutanimals im Gegenzug selbst bei einigen Abenteuern beistehen.[12] In den Haupthandlungen Shark Trilogie und der fünfteiligen Cyber Samurai Saga nehmen die Future-Turtles die Rolle der Protagonisten ein.

IDW ComicsBearbeiten

  • IDW Future Turtles

    Future-Donatello in den IDW Comics[13]

    In Anlehnung einer Episode aus der 2003 Cartoonserie (siehe unten) verschlägt es die Turtles bei einem sehr ungewöhnlichen Zeitreiseabenteuer in den IDW Comics ins Manhattan der Zukunft, in welchem der Shredder eine despotischen Herrschaft über die dortige Mutantenpopulation führt und von den Turtles nur noch Donatello übrig ist, der nach dem Tod seiner Familie seinen gesamten Kampfeswillen verloren hat.[13]
  • In einem späteren Special zum 20-jährigen Jubiläum von IDW Publishing kämpfen die Turtles seit zwanzig Jahren als Widerstandskämpfer gegen eine radikale Fraktion der Utroms, die Europa eingenommen haben und von dort aus Krangs Traum, aus der Erde ein neues Utrominon zu machen, weiterverfolgt. Leonardo hat in dieser Zukunft die Fähigkeit erlangt, sich nach Belieben in die Astralebene zu versetzen; durch seine ständige Abwesenheit wegen seiner zunehmenden astralen Streifzüge ist die Führerschaft der Turtles schließlich Michelangelo zugefallen.[14]

2003 SerieBearbeiten

03 Future Turtles

Die Future-Turtles in der 2003 Serie

In der 2003 Zeichentrickserie wird Donatello vom Ultimativen Drako in eine alternative Zukunft geschleudert, wo er seit zwanzig Jahren verschollen ist und seine Brüder sich nach einem langen, erfolglosen Widerstandskampf gegen die Tyrannei des Utrom Shredders zerstreut haben.[15]

2012 SerieBearbeiten

  • In der 2012 Animationsserie kommt dieses Handlungselement erstmalig zum Tragen, als die Turtles nach der Vernichtung der Erde durch die Triceratonier[16] und einem vergeblichen Versuch, den Schwarzlochgenerator vor deren Zugriff zu bewahren, sich gezwungen sehen, zum Zeitpunkt der Aktivierung dieser Waffe zurückzukehren, und dabei unweigerlich den jüngeren Versionen ihrer selbst[17] und ihres Meisters begegnen.[18]
  • Im Non-Kanon 2017 Summer Shorts-Special Teenage Mecha Ninja Turtles hat Michelangelo ein Quartett von abenteuerlustigen menschlichen Teenagern zu einer Kampftruppe herantrainiert und sie mit Kampfanzügen ausgestattet, welche an ihn und seine Brüder aus ihren jüngeren Tagen angelehnt sind.
  • 12 FutureTurtles

    Die Future-Turtles (im Bild: Leonardo, Mira, Raphael und Donatello) in Raphael: Mutant Apocalypse

    Im Raphael: Mutant Apocalypse-Handlungsbogen der fünften Staffel[19] wird eine alternative dystopische Zukunft gezeigt, wo die Zivilisation der Erde durch eine Mutagenbombe ausgelöscht wurde und nur Ödland übrig geblieben ist. Die Menschheit wurde ausgelöscht, und nur die Mutanten haben die Katastrophe überlebt. Wer oder was für die Aktivierung der Bombe verantwortlich war, bleibt unbeantwortet.
    • Raphael hat sich unter dem Namen "Red Stripe" zu einem grimmigen Kämpfer entwickelt, für dem nur noch das bloße Überleben wichtig geworden ist. An gewisse Teile seines vergangenen Lebens kann er sich - wahrscheinlich durch eine Nebenwirkung der Mutagenkatastrophe - nicht mehr erinnern. Erst das Wiedersehen mit den überlebenden Mitgliedern seiner Familie weckt diesen verschütteten Teil seines Lebens wieder auf.
    • Donatellos Körper wurde von der Mutagenexplosion zerstört; doch zu jenem Zeitpunkt war er kybernetisch mit einer Neuversion seines alten Roboters Metalhead verbunden, so dass er sein Bewußtsein in die Roboterhülle transferieren konnte. In seiner neuen Identität als "Donbot" begleitet anfangs nur er Raphael bei seinem Streifzug durch die verwüstete Erde.
    • Michelangelo, der während der Katastrophe von seinen Brüdern getrennt wurde, wurde im Laufe der folgenden Jahre zu einem alten, exzentrischen Eremiten, der unter den Mutanten als der Mystiker "Holy Chalupa" (nach einem seiner charakteristischen Ausrufe) bekannt wurde und zusammen mit Chompy und Ice Cream Kitty in der Unmöglichen Wüste lebte, bis er von seinen Brüdern wiedergefunden wurde.
    • Leonardo befand sich zum Zeitpunkt der Detonation der Bombe in deren Epizentrum, weswegen er am schlimmsten erwischt wurde. Ihre Auswirkung verdrehte sowohl seinen Körper als auch seinen Verstand, und er wurde zum wahnsinnigen, mörderischen Eroberer "Maximus Kong", der das legendäre letzte Grünland der Erde, die Oase, zu erobern suchte, nur um seine Kriegslust zu befriedigen. Erst nachdem Raphael ihm während eines Duells an ihre Vergangenheit als Familie erinnern konnte, wurde Leonardo von seinem Wahn geheilt.
    • Von ihren Freunden April und Casey sind nur ein paar Erinnerungsstücke geblieben: Aprils Tessen als Mobile vor der Windschutzscheibe des Shellraisers, und Caseys Schädel (mitsamt Maske und Stirnband) als Auslöser für einen Selbstzerstörungsmechanismus, der im Wagen eingebaut ist. Was aus den anderen Freunden in der Serie geworden ist, bleibt unbeantwortet.

BildergalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Mirage Comics

Archie Comics

2012 Serie

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tales of TMNT Vol.1 Treasury Edition
  2. 2,0 2,1 Tales of TMNT Vol.2 #69
  3. Tales of TMNT Vol.2 #55 und #69
  4. "Choices", "A Christmas Carol", Tales of TMNT Vol.2 #40 und Tales of TMNT Vol.2 #55
  5. Tales of TMNT Vol.2 #41 und Tales of TMNT Vol.2 #14
  6. Plastron Café #1 und Tales of TMNT Vol.1 Treasury Edition
  7. Tales of TMNT Vol.2 #55
  8. TMNT Adventures #65
  9. 9,0 9,1 TMNT Adventures #42
  10. TMNT Adventures #62
  11. TMNT Adventures #42, #43 und #44
  12. "Terracide", Part 1, 2 und 3
  13. 13,0 13,1 Turtles In Time #4
  14. TMNT: IDW 20/20
  15. "Same As It Never Was"
  16. "Annihilation: Earth!" Teil 1 und Teil 2
  17. "Earth's Last Stand"
  18. "Trans-Dimensional Turtles"
  19. "The Wasteland Warrior", "The Impossible Desert" und "Carmageddon!"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.