Fandom


Doctor Feral (voller Name: Dr. Victor Oban Feral) ist ein verrückter schurkischer Wissenschaftler im Rollenspiel Teenage Mutant Ninja Turtles & Other Strangeness.

Charakterprofil Bearbeiten

Victor Feral ist ein hoch anerkanntes Genie, Wissenschaftler in mehreren Fachgebieten (einschließlich Botanik, Genetik, Robotik, Nuklearphysik und Medizin) und Gründer und Leiter eines großen Chemiekonzerns namens BIO-Spawn, die sich mit vielen wohltätigen Produkten einen klangvollen Namen in der Öffentlichkeit erschaffen hat. Feral ist ein sehr philantrophischer Mann, der seine Mitmenschen (auch seine wenigen Gegner) stets mit Freundlichkeit und Großzügigkeit behandelt; er behandelt seine Angestellten sehr gut, beleidigt niemanden und verurteilt Unterdrückung, Vorurteile und Gesetzesvergehen. Mit dieser Haltung hat er sich bei vielen Leuten beliebt gemacht und besitzt zahlreiche gute Kontakte in der Welt der Wissenschaft und Politik.

Was die Allgemeinheit aber nicht weiß ist, dass Feral auch eine dunkle Seite hat. Was er den Menschen an Respekt entgegenbringt, fehlt ihm bei anderen Lebensformen, besonders Tieren und auch Tiermutanten. Er betrachtet solche Wesen schlicht und einfach als rechtslos, auch wenn sie Kapazitäten für Intelligenz und Gefühle zeigen; für ihn haben sie nur zwei Funktionen: Entweder als Sklaven, die ihm unbedingt zu gehorchen haben, oder als Versuchsobjekte für seine Experimente. Feral ist besonders an Tiermutanten interessiert und zahlt große Geldsummen an jeden, der ihm wenigstens eine Probe ihrer DNA zur Analyse überlässt.[1]

Was Doctor Feral als Gegenspieler gefährlich macht, ist weniger dessen Genie und Erfindungsgabe, sondern dessen öffentliches Erscheinungsbild. Feral achtet stets peinlich darauf, das Gesetz niemals direkt zu brechen. Er würde sogar einen Mutanten bei sich einladen, um ihn näher in Augenschein zu nehmen, ihm aber nichts antun, solange dieser Ferals Gastfreundschaft genießt; erst später würde Feral ihn durch seine Handlanger angreifen und ihn in sein Laboratorium schaffen lassen. Dazu kommen seine zahlreichen Kontakte bei der Polizei und der Politik, die Feral so sehr schätzen, dass sie sogar das Gesetz für ihn entsprechend hinbiegen werden. Es gab nur eine Anklage wegen Tierquälerei, die ihm in seinen jungen Jahren entgegengebracht wurde, nachdem man ihm bei ethnisch unakzeptablen Vivisektionsversuchen erwischt hatte; die Anklage wurde jedoch bald fallengelassen.[2]

Feral operiert meist von seinem privaten Labor aus, welches insgeheim unter seinem Haus errichtet wurde. Nur seine eigenen Schöpfungen, welche dort leben, wissen von dessen Existenz. Obwohl Feral mit Pistolen und Degen umzugehen weiß, betrachtet er Waffen nur als Sportgeräte und nicht als Tatwerkzeuge. Die "dreckigen Arbeiten" überlässt er für gewöhnlich den Mutantendienern, die er in seinem Labor erzeugt.[2]

BediensteteBearbeiten

Tiere/MutantenBearbeiten

Ferals Hauptdiener sind die Mutanten, welche er sich in seinem Geheimlabor erschafft. Die meisten von ihnen werden von Feral mit Kontrollhalsbändern zum Gehoram gezwungen und verbringen fast ihr gesamtes Leben in den Räumlichkeiten des Labors. Die Kontrollhalsbänder sind mit einem 200 Meilen-Peilsender ausgestattet und mit einem Transmitter aus dem Labor verbunden; sollte der Kontakt abbrechen, verteilen sie beim Träger elektrische Schmerzschocks für 30 Minuten, ehe eine tödliche Entladung folgt. Die Kontrollkragen können nur chirugisch entfernt werden.

Otto Rattus
Eine mutierte Ratte, und Ferals Chauffeur und Leibwächter. Er ist der einzige der Mutanten, der von Feral mit Respekt und Liebe behandelt wird. Wurde von Feral mit chirugischen und genetischen Eingriffen eine menschenähnliche Erscheinung verliehen.
Igor
Ebenso wie Otto eine mutierte Ratte, welcher über gewisse psychische Fähigkeiten verfügt, deren Existenz er vor Feral geheimhält.
Karl
Ein mutiertes Kaninchen und Ferals Hauptlaborassistent. Obwohl er Doctor Feral gegenüber gehorsam ist, hasst er ihn insgeheim und würde gerne bei der ersten Gelegenheit fliehen.

MenschenBearbeiten

Neben seinen Mutantendienern unterhält Feral auch eine Reihe von menschlichen Bediensteten. Diese wohnen und arbeiten in Ferals Landhaus und wissen nichts über seine dunkleren Machenschaften. Namentlich sind folgende Personen bekannt:

Donald Westlake
Ferals Buchhalter, welcher ihm in seinen Firmengeschäften assistiert.
Thomas Golightly
Ferals unnahbarer, aber effizienter Butler.
Maria Chen
Seit über zehn Jahren Ferals Haushälterin. Sie ist Witwe und Mutter von drei Kindern (Cindy, George und Wendy).
Frederick Lapointe
Der Koch des Landhauses.
Nancy Andrews
Dienstmädchen.

RollenspieleBearbeiten

In Teenage Mutant Ninja Turtles & Other Strangeness erscheint Doctor Feral in folgenden Abenteuerszenarien:

Teenage Mutant Ninja Turtles: Guide to the Universe
In dem darin vorgestellten Abenteuer entwickelt Feral ein Mentalwellen-Gerät, welches ihm (theoretisch) psychische Fähigkeiten verleihen soll. Ein Test an seinem Assistenten Igor führt jedoch dazu, dass dieser voller Angst die Flucht ergreift. (Siehe Igor für Details.)

2012 SerieBearbeiten

  • Einigen Fanspekulationen zufolge teilen Doctor Feral und Victor Falco aus der 2012 Animationsserie einige Gemeinsamkeiten: Beide sind Wissenschaftler, verbergen ihre bösartige Natur hinter einer höflichen Fassade und verwenden mutierte Ratten als Handlanger. (Für weitere Details, siehe Victor Falco.)
  • Doctor Feral wird in einer Folge als Mitarbeiter der New Yorker Mafia unter Don Vizioso benannt.[3]

SpielzeugBearbeiten

  • Dark Horse tin Feral Henchmen

    TMNT-Figurenset #179 von Dark Horse

    Das Comicstudio Dark Horse produzierte ein Zinnfigurenset von Feral, Karl und Otto für das Rollenspiel, mit dem Namen "Dr. Feral & Henchmen".

Trivia Bearbeiten

  • Doctor Feral und seine Handlanger wurden zwar unter anderen von Kevin Eastman und Peter Laird geschaffen, jedoch erschienen sie nie in der Mirage Comic-Kontinuität.
  • Ferals Alter wird mit 66 angegeben.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Teenage Mutant Ninja Turtles & Other Strangeness, S. 85
  2. 2,0 2,1 Teenage Mutant Ninja Turtles & Other Strangeness, S. 87
  3. "Mutant Gangland"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.