FANDOM


DCUniv

DC-Universum

Das DC-Universum (häufig DCU abgekürzt) ist das fiktive Universum, das die Gesamtheit aller in den Serien des US-amerikanischen Comic-Verlages DC Comics auftauchenden Charaktere, Orte, Städte, Planeten, Organisationen, Unternehmen, Technologien, etc. beinhaltet. Die Bezeichnung DC-Universum ist auch analog zu Begriffen wie Marvel-Universum gebräuchlich.

Beschreibung Bearbeiten

DCUniv SilverAge

DC-Superhelden aus der Silver Age-Ära

Das DC-Universum unterliegt denselben Naturgesetzen wie unser reales Universum. Im DC-Universum gibt es jedoch auch Übernatürliches und Paranormales. So gibt es im DC-Universum diverse Personen mit Superkräften und Personen, die der Magie mächtig sind. Auch außerirdische, intelligente Lebensformen und Rassen sind im DC-Universum belegt, jedoch ist dies nicht allen Menschen auf der Erde bekannt. Die Technologien im DC-Universum sind auf der gleichen Stufe wie in der Realität, jedoch mit teilweise sehr großen Schwankungen in Bereichen, die der Science Fiction zuzuordnen sind.

Das DC-Universum ist jedoch wegen seines Multiversums im Vergleich beispielsweise zum Marvel-Universum besonders komplex: Im früheren Multiversum existierten verschiedene parallele Universen (die jedoch alle zum DC-Universum gehörten). Dies äußerte sich beispielsweise darin, dass es verschiedene Versionen der Erde gab. Auf diesen Erden lebten teilweise verschiedene Versionen desselben DC-Charakters, die sich in Details wie zum Beispiel dem Charakterhintergrund unterschieden. Es gab auch eine Version der Erde ("Erde-3"), in der alle Charaktereigenschaften genau vertauscht waren. Eigentliche Superhelden waren dort "böse" und ursprüngliche Superschurken "gut".

Auch gab es eine Erde, auf der (fast) alle DC-Helden nur Comicfiguren waren, die "Erde-Prime". Das Multiversum wurde Mitte der 1980er-Jahre mit den Ereignissen in der Miniserie Krise der Parallelerden (im englischen Original: Crisis on Infinite Earths) zu einem einzigen Universum zusammengefasst.

Im DC-Event Flashpoint (2011) fand Barry Allen/The Flash heraus, dass Eobard Thawne/Reverse-Flash der Mörder seiner Mutter war. Er reiste mittels seiner Supergeschwindigkeit in die Vergangenheit, um dieses Verbrechen zu verhindern. Dabei veränderte er aber die Welt so stark, dass sie nicht wiederzuerkennen war. Flash konnte die verheerenden Veränderungen rückgängig machen, indem er wieder den Zeitstrom betrat und sich selbst daran hinderte, den Tod seiner Mutter zu unterbinden. Dabei stellte er fest, dass es drei verschiedene Parallelwelten gab (neben der bekannten Erde noch zwei weitere, auf denen die Vertigo- und WildStorm-Geschichten spielten), die nun vereint wurden. Damit begann das neue DC-Universum mit den New 52 (2011).

Im weiteren DC-Event Convergence (2015) hat Supermans skrupelloser Widersacher Brainiac ganze Städte aus verschiedenen parallelen Welten des Multiversums gerissen und auf den fernen Planeten Telos gebracht und die Helden und Schurken müssen nun gegeneinander antreten. Damit begann das DC-Universum mit DC Rebirth (2016).

PublikationsnotizenBearbeiten

DCUniv Rebirth

Die DC-Charaktere in der Rebirth-Kontinuität

Die ersten Superheldengeschichten von DC Comics waren zuerst voneinander vollkommen unabhängig; erst mit dem Titel All Star Comics #3 (1940) wurden die diversen Heldenfiguren in einer Geamtwelt zusammengebracht und dabei die Basis für die Superheldengruppe Justice League gebildet.

Die komplexe Natur des DC-Universums kam dadurch zustande, dass während des Silver Age of Comic Books (1956 bis ca. 1970) die Comicautoren ihre eigenen persönlichen Versionen ihrer Superhelden (mit verschiedenen Namen, Hintergrundgeschichten etc.) zu Papier brachten, ohne die vorher erfolgten Publikationen um diese Charaktere besonders zu beachten. Die Parallelnatur der verschiedenen DC-Erden wurde als Erklärung für diesen Publikationswirrwarr in Flash #123 (1961) eingeführt.

Crisis on Infinite Earths und die spätere Infinite Crisis (2005-2006) waren Versuche, diese weit auseinandergehenden "Realitäten" zu einem linearen Gesamtstrom zusammenzufassen. The New 52 (2011) war ein komplettes Reboot der DC-Kontinuität, welche 2016 in einen weiteren Neustart mit dem Kollektivtitel DC Rebirth auslief.

Ein paar bekannte Städte in den USA des DC-Universums Bearbeiten

  • Central City: Bekannt als Heimat- und Einsatzort des Superhelden Flash
  • Coast City: Einsatzort des Superhelden Green Lantern
  • Fawcett City: Heimat- und Einsatzort des magischen Superhelden Captain Marvel
  • Gotham City: Heimat- und Einsatzort des Superhelden Batman
  • Hub City: Einsatzort des Superhelden Blue Beetle
  • Metropolis: Haupteinsatzort des Superhelden Superman
  • Smallville: Eine Kleinstadt in Kansas, in der Clark Kent/Superman seine Kindheit und Jugend auf der Erde verbracht hatte
  • Star City: Haupteinsatzort der Superhelden Green Arrow und Black Canary
  • Blüdhaven: Haupteinsatzort des Superhelden Nightwing

Das DC-Universum in TMNT Bearbeiten

  • In der Crossovergeschichte Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles geraten die Turtles, ihr Sensei Splinter und sogar ihre Erzfeinde Shredder und der Foot Clan nach Gotham City, wo die Mutanten feststellen müssen, dass ein längerer Aufenthalt in diesem für sie fremden Universum eine fatale Auswirkung auf sie ausüben kann.[1]
  • In der Fortsetzung des Crossovers möchte der Turtle Donatello Batman aus seiner Dimension zu sich bringen, doch durch eine Panne wird stattdessen Bane in die Dimension der Turtles versetzt und Donatello nach Gotham.[2] Mit Hilfe von Batman, Robin, Lucius Fox und Batgirl kann Donatello zusammen mit Batman und Robin zurück ins New York seiner Dimension zurückkehren, um Bane aufzuhalten.[3]
  • In der dritten und letzten Version dieses Titels bekommen die Turtles und Batman es mit Krang zu tun, nachdem dieser eine gefährliche Technologie aus dem DC-Universum entwendet hat, mit dessen Hilfe er ein Amalgam aus dem DC- und dem Turtles-Universum unter seiner Kontrolle erschafft.
  • Im Video-Kampfspiel Injustice 2 erscheinen die Turtles als Gastfiguren im Fighter Pack 3.

Siehe auchBearbeiten

Quellenverzeichnis Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles #2
  2. Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles II #1
  3. Batman/Teenage Mutant Ninja Turtles II #2
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.