Fandom


Cowabunga Carl ist ein Alter Ego von Michelangelo aus dem Computeranimationsfilm TMNT.

TMNT (2007)Bearbeiten

TMNT Cowabunga Van

Carls Party-Van

Im computeranimierten Film von 2007 hat sich Leonardo von seinen Brüdern getrennt, um im südamerikanischen Dschungel einen Selbstfindungstrip durchzumachen. Ohne dessen Präsenz und Führung begannen die Interessen der Turtles auseinanderzudriften, und jeder von ihnen begann sich, orientiert an ihren persönlichen Interessen, selbstständig zu machen.


TMNT Cowabunga Carl b

Die Tücken des Entertainerlebens

Michelangelo, als der kindsköpfige Spaßmacher unter den Turtles, stieg in das Unterhaltungsbusiness ein und verdiente sein Geld als Clown auf Kinderparties. Um seine Identität als mutierte Schildkröte zu verbergen, nahm er den Künstlernamen "Cowabunga Carl" an und machte (ironischerweise) ein Schildkrötenkostüm zu seinem Markenzeichen. Da dieser Beruf aufgrund der Vorstellung der von ihm zu unterhaltenden Kinder jedoch ein wenig zu stressig geworden war und Leonardo schließlich aus dem Exil zurückkehrte, gab Michelangelo den Job am Ende wieder auf.

IDW ComicsBearbeiten

TMNT IDW Carl b

Cowabunga Carl in den IDW Comics

In der IDW-Comicepisode Micro-Series #2: Michelangelo erscheint ein Mann namens Carl, verkleidet als Eidechsenmonster. Ein Computerprogrammierer von Beruf, wurde Carl von einem maskierten Mann für den Diebstahl des Dresden-Diamanten angeheuert, doch er bekam Bedenken und stieg aus dem Unternehmen aus. Nachdem Michelangelo kurzerhand dessen Identität angenommen hatte, um bei einer Neujahrsparty mitzumachen, wurde er versehentlich eben in diesen Überfall verwickelt, meisterte die Situation allerdings mit Bravour und sicherte mit seiner neuen Freundin Kara den Diamanten für die Polizei.

Bilder-GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.