Fandom


Blind Buck ist ein verstorbener Stadtstreicher und Freund von Raphael in den IDW Comics.

IDW ComicsBearbeiten

IDW Blind Buck Raphael

Buck und Raphael

Buck war ein Stadtstreicher, der sein Leben in den Gassen von New York fristete. Trotz seines Spitznamens war Buck nicht vollständig blind; seine Sicht war aber extrem eingeschränkt, so dass er wenig mehr als Schatten und Silhouetten wahrnehmen konnte. Dennoch war Buck ein fröhlicher und sehr optimistischer Mensch, der für eine Weile gerne die Gesellschaft von anderen Leuten suchte.[1]


Eines Nachts begegnete Buck dem frisch mutierten Turtle Raphael, nachdem dieser kurz nach seinem Kidnapping aus dem Labor von Stock Gen von Splinter und seinen restlichen Brüdern getrennt worden war.[2] In seiner Panik über seinen neu erwachten Verstand und die ihm erschreckend neue Umgebung war Raphael mit Buck, der gerade auf einer Sammeltour war, zusammengestoßen. Buck, der den jungen Turtle nicht als Menschen erkannte, sah in ihm eine verlorene Seele und nahm ihn aus Mitleid auf; er gab ihm etwas zu essen und zum Anziehen.

IDW Blind Buck death

Bucks Tod

Kurz danach aber wurden Buck und Raphael von einem Trio von brutalen Straßenschlägern angegriffen, die auf der Jagd nach einem Opfer waren. Buck wurde von ihnen zu Tode geprügelt, doch Raphael nahm Rache an den Mördern seines ersten Freundes. Dieses tragische Ereignis erweckte in dem jungen Turtle eine unkontrollierbare Wut gegen Gewalt und Ungerechtigkeit, der ihn seitdem zeit seines Leben in ihm weiterschwelte.[1]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 IDW Macro-Series #4: Raphael
  2. "Change Is Constant" #2 und #3
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.