Fandom


Für alle, die sich gerne mit der Psyche von Film-, Buch-, TV-Serien- und Comicschurken befassen:

Der 2012-Shredder ist ein übler Schurke und ein gefährlicher Gegner für die Turtles. Doch trotzdem fragt man sich, ob er sogar eine besondere Persönlichkeitsstörung hat(te).

Der 2012-Shredder hat auf jeden Fall folgende Merkmale in seiner Persönlichkeit:

  • Machtgierig.
  • Extrem nachtragend und rachsüchtig.
  • Hat einen Mangel an Empathie und Schuldgefühl.
  • Neigt zu Selbstüberschätzung, Beratungsresistenz und Verantwortungslosigkeit.
  • Ist in seinen Handlungen stets nur auf den persönlichen Vorteil bedacht.
  • Hat ein verzerrtes bis falsches Bild von der Realität, da er die Welt anders sieht und bewertet wie gewöhnliche Menschen.
  • Die Auswirkungen seiner Handlungen auf andere Personen sind ihm vollkommen egal.
  • Er ist von bestimmten Personen und Zielen besessen.
  • Geringe Frustrationstoleranz; Neigung zu Impulsivität, Jähzorn und Gewalt.
  • Übt gerne Kontrolle/Macht über andere Personen aus.
  • Mag die Vorstellung, anderen Personen körperliches, emotionales, psychologisches und soziales Leid zuzufügen (Sadismus).
  • Ist nicht fähig, aus negativen Erfahrungen zu lernen.
  • Neigt zu antisozialem und arrogantem Verhalten.
  • Gibt häufig bedrohliche Äußerungen von sich.
  • Wertet häufig die Persönlichkeit, Fähigkeiten und Ideale anderer Personen, sofern sie sich von den ihren unterscheiden, ab.

Man betrachte auch die für Oroku Saki schwerwiegenden Erlebnisse, die ihn zum Shredder gemacht haben:

  • Er sah Hamato Yoshi immer als ärgsten Rivalen in Sachen Kampfkunst an.
  • Er war verliebt in Tang Shen, aber sie entschied sich für Hamato Yoshi. Seine Eifersucht führt ihn schließlich zu seinem dunklen Pfad.
  • Seine Eifersucht wurde Hass als er erfuhr, dass sein leiblicher Vater Oroku Kaiji, Anführer des Foot Clans, durch die Hand seines Adoptivvaters Hamato Yuuta starb. Oroku Saki fühlte sich dadurch um seine wahre Herkunft und Familie betrogen und entwickelte daher den Wunsch den Hamato-Clan auszulöschen. Besonders die Vernichtung von Hamato Yoshi/Splinter sah er als einzigen Weg an sich von seinen negativen Gefühlen zu befreien.
  • Die Position des von ihm neu gegründeten Foot Clans ließ ihn schließlich machtgierig werden.

Shredder weist zwar einen Mangel an Empathie auf, aber zwei Menschen waren sehr bedeutend für ihn:

  • Für ihn war Tang Shen seine große Liebe, mit der er sein Leben erfüllen wollte.
  • Miwa, die er als Karai aufzog, war für ihn wohl mehr als die lebende Erinnerung an die Frau, die er liebte. Miwa/Karai war vielleicht für ihn mehr als nur eine Waffe gegen Splinter, aber er zeigte keine Skrupel sie mittels eines Gehirnwurms zu kontrollieren.

Shredder ist jedoch unfähig aus seinen Fehlern zu lernen:

  • Er hatte ungewollt Tang Shen getötet als sie sich zwischen ihm und Hamato Yoshi stellte. Statt sich einzugestehen, dass er die Frau, die er liebte, tötete, gab er einfach Hamato Yoshi die Schuld.
  • Als er Leonardo angriff hatte Shredder ungewollt die Kette von Karais Käfig durchtrennt und sie in den Mutagentank fallen gelassen, was sie in eine Schlangenmutantin verwandelte. Wieder unfähig sich Schuld einzugestehen, gab er nur Splinter die Schuld.

Als sich Shredder letzten Endes mutieren lässt wurde aus ihm ein wirklich wahnsinniges Monster, das wohl den Sinn für die Realität verloren hatte und schließlich zu seinem Ende führte.

Ja, was für eine Persönlichkeitsstörung könnte der 2012-Shredder wohl (gehabt) haben? Mögliche Störungen wären:

  • Narzisstische Persönlichkeitsstörung
  • Borderline-Persönlichkeitsstörung
  • Dissoziale Persönlichkeitsstörung
  • Emotional instabile Persönlichkeitsstörung

Was meint ihr? Welche Persönlichkeitsstörung(en) entsprechen mehr für Shredder oder gar eine ganz andere?

Schreibt einfach eure sachlichen Kommentare…

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.