Fandom


Amelia ist Jack Marlins Roboterdrohne aus der 2003 Zeichentrickserie.

2003 SerieBearbeiten

Amelia wurde vom fanatischen Großwildjäger Jack Marlin als Waffenträger eingesetzt. Dass Marlin ihr einen weiblichen Namen verpasste - genau wie er sein Jagdgewehr "Betsy" nannte -, spricht für seine nicht vorhandenen sozialen Kompetenzen.

Amelia war selbst nicht bewaffnet, doch diente sie Marlin mit einem ganzen Arsenal von Hilfswaffen, mit denen er seine Beute jagte. Darunter zählen:

  • Wacheinheiten, welche an bestimmten Stellen positioniert das Vorbeikommen von Lebewesen per Infrarotsensoren registrieren und auf einem Bildschirm, den Marlin an seinem Handgelenk trug, sichtbar machten
  • Laserfallen, die er entweder als selbstschießende Stäbe oder als Netzwerk aufstellen konnte, um seinen Rücken vor möglichen Schleichangriffen zu decken
  • Landminen

Amelia begleitete Marlin auf seiner Jagd nach einem sagenhaften riesigen Krokodil, welches in der New Yorker Kanalisation gesichtet worden war. Dieses "Krokodil" war in Wirklichkeit Leatherhead, der seine Freunde, die Turtles wegen einer persönlichen Krise gerade verlassen hatte. Um seine Beute zu fangen, setzte Marlin sein ganzes Arsenal, welches Amelia für ihn trug, ein, doch die Turtles, die Leatherhead wieder in ihr Heim zurückbringen wollten, konnten den Fallen entgehen und Leatherhead zu Hilfe kommen. In der anschließenden finalen Konfrontation wurde Amelia durch einen verirrten Schuss aus Marlins Betsy vernichtet.[1]

BildergalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Amelia ist eine eindeutige Parodie auf den Droiden R2-D2 aus Star Wars.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Hunted"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.