Fandom


Dr. Abigail Finn ist eine professionelle Monsterjägerin (ehemals Wissenschaftlerin) und durch gewisse Umstände eine Feindin von den Turtles und Casey Jones aus der 2003 Zeichentrickserie.

Cartoonserie (2003)Bearbeiten

TMNT Abigail Finn 1

Abigail Finn

Abigail Finn war einst ein hochgeschätztes und brillantes Mitglied der amerikanischen Wissenschaft, doch leider litt sie unter einer ausgeprägten Obsession: Sie war regelrecht darauf versessen, ein echtes, lebendes Monster aufzuspüren. Sie gab ihre wissenschaftliche Karriere auf und wurde stattdessen die Moderatorin ihrer eigenen Live-TV-Show, „The Monster Hunter“ („Die Monsterjägerin“). Seitdem kreuzte sie mit einem speziellen Laster, ihren selbstgebauten S.O.R.T.I.s (Sonic Oscillator Retrieval and Taser-Incapacitation Units; fliegende Drohnen, die als Spürgeräte, mobile Kameras und (dank eingebauter Elektrowerfer fungieren) und ihrem treuen Assistenten Parker durch die Lande auf der Suche nach dem Fang ihres Lebens.

Die Chance bot sich allem Anschein nach, als Finn in die Wälder von Northampton gerufen wurde, wo ein Farmer den dort ansässigen, legendären Grünen Mann gesichtet hatte. (Diese Sichtung war allerdings der Unvorsicht Michelangelos zu verdanken, der sich zusammen mit seinen Brüdern, seinem Ziehvater Splinter und deren Freunden Casey und April zu der Zeit auf der Jones-Farm aufhielt.) Als sich herausstellte, dass der Grüne Mann tatsächlich existierte und ein friedfertiges Wesen war, taten Michelangelo, Donatello und Casey alles in ihrer Macht Stehende, um ihn zu retten, indem sie Finn vor der versammelten Presse der Lächerlichkeit preisgaben.[1] Der derzeitige Verbleib von Finn und Parker ist unbekannt.

BildergalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "The Monster Hunter"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.